Neues von Brehmermechatronics

Sep.
2022

Messetermine 2022

Besuchen Sie uns im Oktober auf der Intermot, der IZB und der bauma!

Auf der Intermot in Köln finden Sie uns vom 04. – 09. Oktober 2022, auf der IZB vom 11. – 13. Oktober 2022 im Allerpark in Wolfburg, in Halle 2 am Stand 2606. Auf der bauma stellen wir aus vom 24. – 30. Oktober. Diese findet auf dem Messegelände in München statt. Sie finden uns in Halle A2 an Stand 514. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Messetermine 2022

Update Baufortschritt Elsenroth

Die Firma Valperz kam gestern mit 14 Leuten und umfangreichem Maschinenpark und teerte die Tragschicht bis zum Eingang – in gewohnt zuverlässiger Arbeitsweise. Obwohl der Innenausbau hinter dem Zeitplan liegt, beginnt heute der Umzug des Labors. Leider müssen Laborleiter Sebastian Sohn, Chris und Valentin noch mit erheblichen Einschränkungen leben – vielen Dank für euer Verständnis im Voraus.

Der Serverraum und die gesamt Elektrik im Bürotrakt wird von der Firma Schrupp verkabelt. Insgesamt wurden in unserem Neubau schon mehr als 2.500 m Kabel verlegt. Für Alex Schröder und Dieter gibt es noch sehr viel zu tun.   

Der Montagebereich wurde gestern gereinigt und muss nun für den Besuch von Triumph aus England am 03.10. (in England kein Feiertag) vorbereitet werden.

Derzeit laufen die Arbeiten im Bürotrakt auf Hochtouren. Derzeit werden Bodenisolierungen, Fußbodenheizungsrohre sowie Trockenbau-Wände, Elektrik- und Heizungsarbeiten vorgenommen.
Es gibt nach wie vor Lieferengpässe, u.a. bei den Bodenbelägen, den Feuerschutztüren und der Wärmepumpe.

Wir führen einen täglichen Abgleich mit dem verantwortlichen Architekten, Herrn Mark Heimann durch und konzentrieren uns zu 100% auf die planvolle und fachgerechte Fertigstellung des für uns alle elementaren Projekts.

IDM Finale in Hockenheim: "Alt-Festspiele"

Die diesjährige Motorradsaison der internationalen deutschen Meisterschaft (IDM) beendete Florian Alt einem Sieg. Bei extrem schwierigen Bedingungen –zwischenzeitlicher Regen - fuhr Florian ein taktisches Rennen. Beim Start direkt vorneweg kontrollierte er das Feld und hielt den bereits als Meister feststehenden Markus Reiterberger hinter sich.
Der leicht einsetzende Regen führte zu extrem schwierigen Bedingungen. Florian ließ sich etwas zurückfallen, wartete bis die Strecke abtrocknete, und übernahm dann in den letzten vier Runden die Führung, die er dann nicht mehr abgab. Damit beendete Florian die Saison als „Vizemeister“. Wir freuen uns sehr für Florian und das gesamte Wilbers-Team und freuen uns, dass die Partnerschaft weitergeht.
 
Beim anschliessenden „Get-together“ konnten wichtige Kontakte u.a. zur ZF-Gruppe geknüpft werden, unser Projektmanager Julian Hampel und Thomas Brehmer konnten vielversprechende Gespräche führen. Robin Brehmer freut sich mit Florian Alt und dem Teambesitzer Besitzer Benny Wilbers (auf dem linken Foto in der Reihe) bereits auf die neue Saison. 



Wir gratulieren zum Nachwuchs!

Wir haben uns alle sehr gefreut, dass Victoria mit Ihrem Baby Diana bei uns war. Nach dem Abschluss Ihrer Ausbildung zur Industriekauffrau bei uns, ist Viktoria nun Mutter geworden. Anke hatte die passende Socken gestrickt, welche Diana sehr fotogen auf dem Bild zeigt. Wir wünschen der kleinen Familie alles Gute und würden uns sehr freuen, wenn Victoria irgendwann wieder zu uns zurückkommt.

Erfolgreiche Excel-Schulung

Unsere Azubis konnten erfolgreich an der Excel Schulung teilnehmen. Jeder konnte für sich einiges mitnehmen und die Anwendung in der Praxis kann unmittelbar erfolgen. Wir wünschen den Azubis weiterhin alles Gute auf ihrem Weg!
 
Auf dem Foto v.l.n.r.: Daniel, Edward, Alex, Elyesa. Johanna fehlte leider bei der Übergabe der Teilnahmebestätigungen.

 

Historischer Sieg für Florian Alt beim 100. Bol d'or

Die Motorrad-Langstrecken-Weltmeisterschaft ging heute bei Ihren letzten 24 Stunden Lauf in Le Castellet an der südfranzösischen Küste zu Ende. Das private Yamaha Team „Viltais Racing Ipol“ um Florian Alt hat einen historischen Sieg beim 100. „Bol d'or“ eingefahren. Das Rennen war für die Teams und Maschinen extrem fordernd und war von einigen Ausfällen geprägt. So kamen die Werksteams von BMW, Suzuki und YART-Yamaha nicht ins Ziel. Das Honda-Werksteam hatte mit Schwierigkeiten zu kämpfen, großes Pech hatte das Ducati-Werksteam, nach mehr als 20 Stunden Führung, gab es in der letzten Stunde des Rennens noch einen Defekt. So sehen Sieger aus: (rechtes Foto v. li. n. re.): Erwan Nigon, Florian Alt, Steven Odenthal.

Die Freude war noch größer, dass neben dem Sieg, als Endresultat der Langstreckenweltmeisterschaft noch der 3. Gesamtrang in der Langstreckenweltmeisterschaft gefeiert werden kann. Wir freuen uns schon auf die kommende Saison – hoffentlich wieder mit dem Nümbrechter Florian Alt.

Baufortschritt in Elsenroth

Der Neubau macht täglich sichtbare Fortschritte. Wir planen im letzten Quartal dieses Jahres einzuziehen.

Großer Erfolg für Ville Valtonen beim IMATRA road racing event

Unser Fahrer Ville Valtonen belegte als Gaststarter die Plätze 6, 7 und 8 bei der SBK der IRRC. Wir gratulieren ihm zu dieser großartigen Leistung und freuen uns auf die zukünftigen Rennen!

Wilbers-BMW-Racing: Florian Alt kurz vor dem Ziel und eine Chance kommt noch

Was war das für ein Wochenende auf dem Red Bull Ring. Wohl kein anderes Team erlebt in dieser Saison so viele Höhen und Tiefen wie die Mannschaft von Wilbers-Racing-Team. Nach dem anfänglichen Schockerlebnis im freien Training der IDM Superbike sorgte Florian Alt auf der BMW M 1000 RR wieder für eine Glanznummer in der Steiermark.

Zuerst schlug Technik-Chef Burkhard Stember die Hände über dem Kopf zusammen. Nach nur einer halben Runde war das erste freie Training für Florian Alt wegen eines Kurzschlusses im Kabelbaum beendet. Soviel Pech kann es eigentlich gar nicht geben. „Im vergangenen Jahr hatten wir keinen einzigen Ausfall“, meinte Burkhard Stember und schob treffend nach: „Beim nächsten Mal gebe ich Flo das Laptop mit, da kann er den Fehler gleich auf der Strecke auslesen.“ Das einzig Positive war, dass der Ausfall dieses Mal im freien Training passierte und nicht im Rennen. Das gab Anlass zur Hoffnung.


Als Florian Alt vom ersten Qualifying zurückkehrte, war etwas passiert, was seinesgleichen suchte. Flo hatte sich nicht nur die Pole Position geschnappt, sondern war in seiner schnellsten Runde nur knapp vier Sekunden langsamer als Enea Bastianini im MotoGP-Qualifying im August auf der Werks-Ducati. Florian Alts Rundenzeit von 1:32,505 min waren einsame Spitze auf dem Kurs, der wie auch bei der MotoGP inklusive der neuen Münzer-Schikane gefahren wurde. Der aufwändige Umbau hat das Streckenlayout verändert und nimmt aus Sicherheitsgründen Tempo auf dem brisanten Steilstück der Highspeed-Strecke heraus.


Florian Alt musste jetzt nur noch das Vorhaben umsetzen, den vierfachen Meister Markus Reiterberger zu schlagen. Das ist das einzige Ziel, welches das Team noch verfolgt. Nach dem Doppelsieg in der Alpenrepublik vor einem Jahr schien das nicht unmöglich, doch diesmal fehlte Flo in beiden Läufen das berühmte Quäntchen Glück. Im ersten Rennen des Tages kam er lange nicht am Argentinier Leandro Mercado vorbei. Als er schließlich führte, konnte er Reiterberger aber nicht wegfahren. Kurz vor der Zieldurchfahrt griff der Bayer grenzwertig, aber doch erfolgreich an. Mit vier Zehntelsekunden Rückstand kam Flo ins Ziel. Vier Zehntelsekunden nach 14 Runden - das ist ein Wimpernschlag.


Im zweiten Lauf gab es für Flo keine perfekte Linie, um vom achten Platz vom Reverse Grid nach vorn zu schießen. Aber er kämpfte sich Stück für Stück an Reiterberger heran. Zwischendurch machte er kurzen Prozess mit Mercado. Die Lücke zu Reiterberger wurde immer kleiner. Eine Runde mehr, dann hätte die Aufholjagd vermutlich zum Sieg gereicht. Theoretisch hätten sogar zwei Runden mehr auf der Uhr gestanden, aber wegen der Steilstücke und der neuen Schikane wurde bei der letzten IDM-Veranstaltung in Assen beschlossen, die Distanz wegen möglicher Spritprobleme zu kürzen. „Das ist jetzt leider so“, zuckte Florian Alt mit den Schultern, „aber ich habe im Training eine Rundenrekord aufgestellt und außerdem den Beweis geliefert, dass nur unser Team in der Lage ist, Markus Reiterberger zu schlagen. Die Saison ist noch nicht zu Ende.“ Ende September steigt das große IDM-Finale in Hockenheim. (Quelle: Wilbers-BMW-Eacing, Fotos: Dino Eisele)

Verstärkung für den Bereich Einkauf

Wir freuen uns, dass Lukas Becker bei uns als Vollzeitkraft im Einkauf tätig sein wird. Er konnte sich in den ersten Tagen schon sehr gut in der Abteilung einfinden und unterstützt das Team nun mit vollem Einsatz. Das gesamte Team heißt ihn herzlich willkommen und freuen uns, dass er bei uns ist!

Wir heißen unsere Auszubildende willkommen

Am 01.08.2022 hat Johanna ihre Ausbildung zur Industriekauffrau bei uns gestartet, Dies hatten wir bereits im vergangenen Monat erwähnt. Den ersten Monat hat sie inzwischen erfolgreich absolviert und das gesamte Team im Einkauf ist sehr zufrieden. Sie wird im Zuge Ihrer Ausbildung sämtliche kaufmännischen Abteilungen bei uns durchlaufen. Wir wünschen Ihr viel Erfolg für die spannenden Jahre hier bei uns!

Aug.
2022

Wilbers-BMW-Racing: Die große Florian-Alt-Show und das folgende Desaster auf dem TT Circuit in Assen

Freudenschreie nach dem ersten Lauf der IDM Superbike auf dem TT Circuit Assen wurden durch blankes Entsetzen abgelöst. Dem Podiumsplatz von Florian Alt folgte der dritte technische Ausfall der Saison. Der Plan, den nun vierfachen Meister Markus Reiterberger noch einmal in diesem Jahr zu besiegen, bleibt dennoch bestehen.

Weil in Assen bereits der vierte Motor in der BMW M 1000 RR arbeitete, war Florian Alt schon von vornherein bestraft. Da im technischen Reglement nur drei Motoren obligatorisch festgesetzt sind, ging es für den 26-Jährigen automatisch auf den letzten Startplatz am Ende des Feldes, auch wenn er das Qualifying mit der zweitschnellsten Zeit abgeschlossen hatte.


Die Ansicht war ungewohnt, aber Alt konnte ihr noch etwas Positives abgewinnen. „Wir haben eine neue Elektronik von BMW erhalten, die wir gerade austesten. Und es ist ja auch eine Herausforderung, von ganz hinten angreifen zu müssen. Ich kann nicht sagen, dass ich keinen Bock darauf habe.“ Das Ziel war eindeutig ein Podiumsplatz.


Theoretisch gab es natürlich die Chance, das Fahrerfeld komplett von hinten zu aufzurollen, aber funktioniert das auch in der Praxis? Florian Alt belehrte alle Zweifler eines Besseren. An der Spitze tobte zwar der Kampf zwischen den Stars aus der Superbike-WM, aber die eigentliche Show lieferte Florian Alt. Bereits nach einer halben Runde war er in der Mitte des Feldes angelangt. Nun musste er weiter am Ball bleiben, denn der anfängliche Pulk fing an, sich auseinander zu ziehen. Alt robbte sich Zehntel für Zehntel weiter in Richtung Spitze. Kein anderer war so viele Runden im zweiten Qualifying gefahren wie er, das zahlte sich jetzt aus. Der Nümbrechter arbeitete wie eine Maschine. Schnell, exakt, effizient. Nach 15 Runden und insgesamt 68,325 Kilometern kam Florian Alt als Dritter über die Ziellinie. Er hatte es geschafft! Dass es am Ende wirklich dazu gereicht hat, war ein Kraftakt. „Assen war immer unsere Achillessehne, wir haben enorm daran gearbeitet“, meinte Florian Alt, „und jetzt haben wir auch den neuen Motor im Einsatz. In den letzten Rennen war ich gegen Markus Reiterberger chancenlos. Und der Plan ist, Reiti dieses Jahr noch einmal zu besiegen.“
Mit dem dritten Platz bremste Florian Alt den Bayern gleichzeitig erneut auf dem Weg zum vierten Titel in der Königsklasse ein. Nur Florian Alt als Zweiter der Gesamtwertung war noch in der Lage, den Triumph des Bayern hinauszuzögern. Er selbst hatte ihn mit dem fatalen technischen Ausfall bereits zum Saisonstart verloren.


Zur Krönung des Tages sollte in Assen ein weiterer Pokal die Wilbers-Box bereichern. Auf Grund des Reverse Grids, in dem die schnellsten Fahrer des ersten Laufes aus der dritten Startreihe losfahren, war für Alt der Weg von hinten bis zur Konkurrenz diesmal nicht ganz so weit. Er kämpfte wie ein Löwe, die Wiederholung aus dem ersten Lauf ließ sich erahnen - bis er in der fünften Runde völlig fassungslos im Kies parkte. Wieder hatte ihn ein technischer Defekt aus seiner Aufholjagd und seinen Ambitionen gerissen. Alt musste zusehen, wie Markus Reiterberger der nächste Sieg gelang, mit dem er sich auch den nächsten Titel sicherte.


Wer tief fällt, kann auch wieder aufstehen und noch stärker zurückkommen. „Es tut uns wahnsinnig leid für Flo, dass das Rennwochenende so ausgegangen ist“, meint Teamchef Benny Wilbers zu der Situation. „Das ganze Team hat sich das nach dem tollen ersten Rennen anders vorgestellt. Es ist natürlich bitter, dass es uns schon wieder erwischt hat. Wir geben trotzdem nicht auf und wollen noch einen Sieg.“  Am ersten September-Woche auf dem Red Bull Ring in Österreich kommt die nächste Chance. (Quelle: Wilbers-BMW-Racing, Fotos: Crumbdesign)

IDM-Kalender 2022
06.05. – 08.05. Lausitzring
20.05. – 22.05. Oschersleben
24.06. – 26.06. Most (CZ)
?22.07. – 24.07. Schleizer Dreieck
12.08. – 14.08. Assen (NL)
02.09. – 04.09. Red Bull Ring (A)
23.09. – 25.09. Hockenheim

Impressionen vom Sommerfest

Liebe Kollegen, schön, dass ihr alle so zahlreich erschienen seid! Es war ein wunderbarer Tag, den wir nicht nur in Bildern und sondern auch in einem Video festgehalten haben.

Perfektes Teamwork beim Umzug

Unsere Logistiker haben Gas gegeben und das Lager in Marienhagen leergeräumt.

Unsere ‘Classicer’ haben damit begonnen, den Classic-Bereich von Brächen nach Elsenroth zu verlagern. Dies war perfektes Teamwork - danke an Dennis, Markus und Florian. Wir haben ganz schön geschwitzt und leider auch ein paar Beulen an den Leih-Sprinter gefahren. 

Danach gab es erst einmal ein leckeres Mittagessen.

Craig kam auch dazu und hat mitgeholfen, alle nach Elsenroth zu bringen. Dort wartet jetzt die gesamte Werkstatt auf die Fertigstellung. Heute wurden die Fliesen im Sanitärbereich verlegt und die Elektrik verdrahtet. Bald kann die gesamte Werkstatt eingerichtet werden und wir freuen uns darauf, diese in Betrieb zu nehmen.

News von der Formula Student

Bei der Formula Student in Österreich konnten wir den 15. Platz von 24 Teilnehmern im Bereich "Verbrenner" erreichen. Für unser kleines Team ist das eine gute Leistung. Trotz einiger technischer Probleme, war es wirklich spannend, alles hinzubekommen. Am Ende konnten wir aber an jeder Disziplin teilnehmen und die Studenten und Prof. Dr.-Ing. Klaus Herzog von der Technischen Hochschule Mittelhessen konnten sehr zufrieden nach Hause fahren. 

10-jähriges Firmenjubiläum für Werner Bubenzer

Werner Bubenzer feierte am 01.08. sein 10-jähriges Firmenjubiläum. Werner ist für die Finanzplanung und das Controlling verantwortlich und in dieser Funktion unverzichtbar bei der nachhaltigen Entwicklung der brehmergroup. Alle Mitglieder der Geschäftsleitung freuen sich weiter auf die Verlässlichkeit, Kompetenz und Integrität in der Zusammenarbeit mit Werner.

Ein großer Tag

Am 01.08.2022 begann der Start in das Berufsleben: Johanna Mahn und Edward Barabas werden Industriekaufleute, Elyesa Kazanc wird Elektroniker und Alexander Usik Produktdesigner. Unsere Ausbilderin Valentina Kapski überraschte jeden Azubi mit einer Schultüte, Eckhard Hauer dachte an die Ausbildungsrichtlinien und Anke Brehmer an leckere Schokoküsse (mit Firmenlogo).
 
Bei der gemeinsamen Vorstellung wurde viel gelacht und anschließend gingen "die Neuen" mit Ihren Paten Angelika Karpenko, Saeed al Hallak und Deny El Achar an die Arbeit. Die beste Nachricht am Ende Tages: Der erste Arbeitstag hatte Spaß gemacht!
Jul.
2022

Wilbers-BMW-Racing: Zwei Podiumsplätze vor über 30.000 Zuschauern auf dem Schleizer Dreieck

Dort, wo alles anders ist, wo statt der Kerbs quadratische Rasengitter eingesetzt sind und das Fahrerlager direkt an die Grünflächen der Umgebung anschließen, dort bewies Florian Alt am vergangenen Wochenende wieder eine beeindruckende Kampfstärke und durfte sich feiern lassen. Der 25-jährige Fahrer von Wilbers-BMW-Racing fuhr in der IDM Superbike aufs Siegerpodest und hat angedeutet, dass demnächst noch mehr als zweite Plätze drin sein sollten.

Florian Alt war im Training so schnell wie noch nie auf der Naturrennstrecke im Herzen Thüringens gewesen und fast selbst darüber erschrocken. „Hätte mir vor dem Wochenende jemand gesagt, dass ich auf 1:23 min-Zeiten komme, hätte ich das nicht geglaubt und darüber gelacht. Ich dachte, solche Zeiten sind gar nicht möglich.“ Der Nordrhein-Westfale duellierte sich mit dem Meisterschaftsführenden Markus Reiterberger mit dem Messer zwischen den Zähnen, musste sich aber mit dem Hauch von 0,144 Sekunden im Qualifying geschlagen geben. Das konnte sich sehen lassen. Am Freitag hatte die Wilbers-Truppe kurzfristig stark geschwitzt, aber nicht, weil die Sonne erbarmungslos über dem Schleizer Dreieck brannte, sondern weil sich im freien Training die Arretierungsschraube einer Schaltwelle gelöst hatte und dadurch die Schaltgabel im fünften und sechsten Gang nicht in Position gebracht werden konnte.

Aber wie immer war zum Rennstart am Sonntag alles in bester Ordnung. Aber was war das? Alt kam in Führung aus der ersten Runde zurück, aber es hatte den Anschein, als ob er mit Reiterberger so hauteng kämpft als hätten die Beiden schon die letzten 100 Meter in Sichtweite. Dabei waren noch 17 Runden zu fahren. Als später Reiterberger führte, ließ Alt keine Soloflucht des Bayern zu. Er blieb dran und folgte ihm als Zweiter ins Ziel.

Das bedeutete nach den Regeln des Reverse Grids den achten Startplatz für das zweite Rennen. Zügiger als sonst arbeitete sich Alt durchs Feld an Reiterberger heran, der feststellte: „Normalerweise kommt Flo nicht so schnell durch wie ich, aber als ich mich umgedreht habe, hat er mir schon am Hintern geklebt.“ In der Mittagspause hatte das Team noch kleine Veränderungen an der BMW M 1000 RR vorgenommen, die sich bezahlt machten. Alt fuhr in den ersten zwölf Runden eine halbe Sekunde schneller als im ersten Lauf und auch der Rückstand auf Reiterberger hatte sich im Ziel im Gegensatz zum ersten Rennen halbiert. „Wir haben an der Launch-Control gearbeitet, deshalb hat das mit dem Start so gut geklappt“ erzählt Alt, „das hat richtig Spaß gemacht. Und man konnte ganz klar sehen, dass ich im Kurveneingang und im Scheitelpunkt eindeutig stärker war als Markus.“

Technik-Chef Burkhard Stember ist wie Alt zuversichtlich, dass die Wilbers-BMW dieses Jahr noch ein Rennen gewinnt. Laut Stember mache die Entwicklung der hauseigenen Federgabel jedes Wochenende Fortschritte. „Mit dem neuen Modell haben wir viel mehr Arbeit als mit dem alten, für das wir alle Daten hatten. Aber wir werden immer besser.“ Vom 12 . bis 14. August 2022 geht es im niederländischen Assen weiter.


IDM-Kalender 2022
06.05. – 08.05. Lausitzring
20.05. – 22.05. Oschersleben
24.06. – 26.06. Most (CZ)
22.07. – 24.07. Schleizer Dreieck
12.08. – 14.08. Assen (NL)
02.09. – 04.09. Red Bull Ring (A)
23.09. – 25.09. Hockenheim

 

 

 

 

 

 

(Quelle: Wilbers Products GmbH)

Update zum Neubau in Elsenroth

Das Gebäude ist nun vollständig verschlossen, alle Türen und Fenster sind eingebaut. Aktuell arbeiten Elektriker, Heizungsinstallateure und Maler auf Hochtouren. Im Classic-Bereich wurde heute die Hebebühne montiert und installiert. Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden.

Lieferant bei Rosenbauer Löschfahrzeugen

Wir sind stolz darauf, auch einen kleinen Beitrag für die sichere Funktion des Rosenbauer Löschfahrzeugs "Panther" zu liefern. Unsere bewährten und robusten Drucktastenschalter kommen hier zum Einsatz. Hier geht es zu einem Presseartikel zum Löschfahrzeug "Panther".

Lieferant bei Rosenbauer Löschfahrzeugen

brehmergroup auf der EUROSATORY 2022 in Paris

Im Paris-Nord Villepinte Exhibition Center findet alle zwei Jahre die EUROSATORY statt. Auf der an Fachbesucher gerichteten, weltweit führenden Ausstellung zum Thema Boden- und Boden-Luftverteidigung und innere Sicherheit präsentieren über 1.000 Aussteller aus rund 60 Ländern auf einer großräumigen Ausstellungsfläche mit Außenbereich, eine Vielzahl an Fahrzeugen, Ausrüstungsgegenständen, Maßnahmen und Systemen, die zur Friedenserhaltung, Gefahrenabwehr und zu Verteidigungszwecken geeignet sind. 

Die Messe fand von Montag, 13.06.2022 bis Freitag, 17.06.2022 statt.

Auf der diesjährigen Messe konnten wir die von uns entwickelten Scheinwerfer - unter anderem das kundenspezifische Tagfahrlicht mit integriertem Blinker und Standlicht oder auch den VG-geprüften Tarnscheinwerfer begutachten. Beide Produkte wurden unter höchsten Anforderungen entwickelt und qualifiziert.

Wir sind stolz, zu den ausgewählten Top-Lieferanten der Rheinmetall Gruppe zu gehören.

Aktuelle Stellenausschreibungen

Bewirb Dich jetzt! Für weitere Infos besuche unsere Karriere-Seite.

Aktuelle Stellenausschreibungen

Verstärkung für den Bereich Wareneingang

Wir freuen uns, dass Marina Bauer, nach Ihrer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zur Industriekauffrau, bei uns als Vollzeitkraft im Wareneingang tätig sein wird. Ihre Schnittstellen werden in der Hauptsache zur QS/Einkauf/Lager sein. Die Meisten von euch kennen Marina ja schon – trotzdem heißen wir Marina herzlich willkommen und freuen uns, dass sie bei uns ist.

Wir begrüßen einen neuen Kollegen für die Abteilung Classic

In der Classic-Abteilung freuen wir uns ab heute Dennis Knips begrüßen zu dürfen. Dennis ist gelernter KFZ-Mechatroniker und hatte schon viele Berührungspunkte mit Motorsport. Er wird die nächsten Wochen von Thore und Markus eingearbeitet. Dennis wird in der Abteilung Classic im Projektmanagement tätig sein und wird der Nachfolger von Thore werden. Bitte heißt Dennis herzlich willkommen und unterstützt ihn so gut es geht.
Jun.
2022

Florian Alt: Ein Podiumsplatz und das nächste Unglück

Manchmal spielt das Leben verrückt. Nach einem exzellenten zweiten Platz im ersten Superbike-Rennen bei der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) im tschechischen Most wollte Florian Alt im zweiten Rennen noch etwas Kohle drauflegen. Doch dazu kam es nicht. Der 26-jährige Fahrer vom Team Wilbers-BMW-Racing betrieb vielmehr Schadensbekämpfung und rettete einen vierten Platz ins Ziel. Kleiner Trost: Trotz des Debakels im zweiten Rennen rutschte „Flo“ in der Gesamtwertung einen Platz nach vorn und ist jetzt Zweiter. In der Hitze von Most meinte Florian Alt noch ...

Manchmal spielt das Leben verrückt. Nach einem exzellenten zweiten Platz im ersten Superbike-Rennen bei der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) im tschechischen Most wollte Florian Alt im zweiten Rennen noch etwas Kohle drauflegen. Doch dazu kam es nicht. Der 26-jährige Fahrer vom Team Wilbers-BMW-Racing betrieb vielmehr Schadensbekämpfung und rettete einen vierten Platz ins Ziel. Kleiner Trost: Trotz des Debakels im zweiten Rennen rutschte „Flo“ in der Gesamtwertung einen Platz nach vorn und ist jetzt Zweiter.

In der Hitze von Most meinte Florian Alt noch nach dem Qualifying, in dem er sich einen Platz in der ersten Startreihe sicherte: „Die Reifen werden entscheidend sein.“ Wie zutreffend diese Aussage ausgerechnet für ihn noch sein würde, konnte er zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnen.

Im ersten Lauf ging der BMW M 1000 RR-Fahrer äußerst beherzt zur Sache und ließ auch die angereisten Fahrer aus der Superbike-Weltmeisterschaft stehen. Mit Leon Haslam gab der Superbike-Vizeweltmeister von 2010 sein Debüt in der deutschen Königsklasse. Und mit Leandro Mercado war ein Superstock-Europameister und aktueller World SBK-Teilnehmer in Most angereist. Alt scherte sich nicht um die prominenten Namen, sondern ein zweiter Platz hinter Dauerkonkurrent Markus Reiterberger stand nach dem ersten Lauf auf dem Papier.

Darauf galt es aufzubauen. Doch das Pech schlug bei Florian Alt erneut zu. Im zweiten Lauf war ganz offensichtlich zu erkennen, dass beim Wilbers-Piloten nicht alles rund lief. Er kam in Schräglage nicht mit dem Ellbogen auf den Boden und anders als sonst ging es für ihn nicht wie gewohnt vorwärts. Schuld daran war das Vorderrad, wie sich anschließend herausstellte. Der Reifen saß nicht komplett im Felgenbett, es handelte sich um Millimeter!

Viele Fahrer hätten das Motorrad wegen des extremen Chatterings vermutlich noch während des Rennens in der Box abgestellt - nicht aber Florian Alt. Er biss die Zähne zusammen, wurde Vierter und meinte: „Eigentlich bin ich froh, überhaupt angekommen zu sein. Aber warum passiert das ausgerechnet mir?

Im Neuzustand war an der Felge kein Mangel erkennbar gewesen. Erst bei der Beanspruchung des Reifens wurde der Fehler sicht- und spürbar. Die Linkskurven in Most mussten für Alt der reinste Horror gewesen sein, der dennoch eine Lanze für den Reifenhersteller bricht: „Was im zweiten Rennen passiert ist, haben wir noch nie erlebt. Das Material wird jetzt von mehreren Seiten analysiert.“ Nichtsdestotrotz ist für Alt der Kampf um die Meisterschaft nicht gegessen, auch wenn er über Doppelsieger Markus Reiterberger sagt, dass er am Most-Wochenende „saustark“ gewesen sei. Als nächstes Ziel steht vom 22. bis 24. Juli das Schleizer Dreieck auf dem Zettel. Dort wird neu abgerechnet. Sehen wir uns?


IDM-Kalender 2022

06.05. – 08.05. Lausitzring
20.05. – 22.05. Oschersleben
24.06. – 26.06. Most (CZ)
22.07. – 24.07. Schleizer Dreieck - Sehen wir uns?
12.08. – 14.08. Assen (NL)
02.09. – 04.09. Red Bull Ring (A)
23.09. – 25.09. Hockenheim

(Quelle: Wilbers BMW Racing, Fotos: Crumbdesign)

 

Ride the future – together!

Am 09.06.2022 besuchten uns der Bürgermeister Ulrich Stücker, Prof. Dr. Florian Zwanzig (Institutsleiter Maschinenbau TH Köln, Campus Gummersbach), Prof. Dr. Klaus Herzog (Maschinenbau, TH Mittelhessen) sowie Michael Sallmann (Leiter der Geschäftsstelle Oberberg der IHK Köln). Wir freuen uns über den Besuch und die guten und konstruktiven Gespräche im Zusammenhang mit der Schaffung neuer Arbeitsplätze in unserer Heimat. Gemeinsam gehen wir gerne die Herausforderungen in der Zukunft an. Ride the future – together! (siehe Foto)

Auch die Oberbergische Volkszeitung und die Kölnische Rundschau berichteten über diese Veranstaltung.

Herzlichen Glückwunsch zur Abschlussprüfung

Unsere Auszubildende Victoria hat erfolgreich die schriftliche und mündliche Abschlussprüfung zur Industriekauffrau bestanden. Dazu gratulieren wir ihr ganz herzlich und wünschen für die Zukunft alles Gute!

6. Platz für Florian Alt in Spa-Francorchamps

Wie in den April-News berichtet, ist Florian in der Langstreckenweltmeisterschaft aktiv. Erstmalig seit über 20 Jahren fand auf der extrem anspruchsvollen "Berg- und Talbahn" im belgischen Spa-Francorchamps am ersten Juni-Wochenende ein 24-Stunden-Rennen statt. Florians Widersacher in der IDM, Markus Reiterberger und das BMW-Motorrad Werksteam feierte einen viel umjubelten Sieg (Die Presse berichtete).
 
Das extrem schwierige Rennen war für Florian und sein Team von Höhen und Tiefen geprägt, sowohl am Tag als auch bei Nacht. Und doch kam am Ende ein hervorragender 6. Platz dabei heraus. Am 07. August in Suzuka / Japan der nächste Lauf zur Weltmeisterschaft.

Updates von Florian Alt

Wir haben im Mai versäumt über Florian Alts Rennen im Rahmen der Internationalen Deutschen Meisterschaft (IDM) vom Lausitzring am 08. Mai zu berichten. Bei den beiden Rennen, die gestartet wurden, kam Florian leider nicht ins Ziel. Im 1. Rennen versagte nach wenigen Runden der Motor seiner BMW M1000 RR. Das 2. Rennen2 konnte Florian gar nicht erst aufnehmen, da die Elektronik an seiner BMW den Dienst verweigerte.
 
Umso erfreulicher verliefen jedoch die Rennen am 20.05. in Oschersleben. Im Rennen 1 siegte Florian mit einem erstklassigen Manöver in der letzten Runde, vor dem die Meisterschaft dominierenden Markus Reiterberger und fuhr so den ersten Sieg in diesem Jahr ein. Das Rennen 2 schloss Florian dann erfolgreich auf dem 2. Platz ab. Vergessen war das Lausitz-Wochenende.
 
Die nächsten Rennen der IDM Meisterschaft finden am 26.06. im tschechischen Most statt. Wir freuen uns wieder auf spannende Rennen!



 

Mai
2022

Die brehmergroup begrüßt den kleinen Kilian!

Unser Jörn Burprich wurde vergangene Woche Papa. Dazu wünschen wir ihm und seiner Familie alles Gute!

Heute verabschieden wir gleich zwei Kolleginnen

Unsere Susi geht in den wohlverdienten Ruhestand und hat heute am letzten Tag (31.05.2022) auch noch Geburtstag. Dazu gratulieren wir ihr gleich zweimal! Wir danken ihr für den tollen Einsatz im Bereich Montage/Produktion in den vergangenen Jahren und wünschen Ihr einen wohlverdienten Ruhestand und einen schönen Geburtstag.
 
Außerdem verabschieden wir unsere Auszubildende Victoria, die Ihre Abschlussprüfung zur Industriekauffrau schriftlich letzte Woche erfolgreich bestanden hat. Dafür gratulieren wir Ihr von ganzem Herzen! Wir drücken ihr die Daumen für die mündliche Prüfung und für die kommenden Jahre als Mutter. Vielleicht sehen wir uns ja bald mal wieder.
 
Wir bedanken uns für den leckeren Ausstand heute im Innenhof der Firma und drücken beiden Kolleginnen die Daumen für die Zukunft.

Besuch des Leiters Einkauf der Rheinmetall MAN Military Vehicles Gruppe

Der Leiter des Einkaufs der‚ Rheinmetall MAN Military Vehicles Gruppe hat sich persönlich vom Potenzial der brehmergroup im Bereich Mechatronik überzeugt und setzt weiter auf die Innovationskraft des Wiehler Mittelständlers. Wir werden Kernlieferant für die wichtigen Produkte und sind stolz darauf, so zur Sicherheit unseres Landes beizutragen.

Das Foto (v. li. n. re.) zeigt: Moritz Schmidt: Technischer Leiter, Erfinder des Tarnscheinwerfer-Systems, Julian Hampel: Key- Account-Manager für die Rheinmetall-Gruppe, Michael Neurath: Leitung Einkauf RMMV und Thomas Brehmer: Gründer von brehmermechatronics und Miterfinder des Tarnscheinwerfersystems.

Hochkarätiger Besuch nach erfolgreichem Umzug

Nach dem erfolgreichen Umzug unseres Entwicklungsteams, der Buchhaltung und des Personalwesens in die neuen Räumlichkeiten des Oberwiehler Neubaus, stand an zwei aufeinanderfolgenden Tagen hochkarätiger Besuch ins Haus.

So freuten wir uns besonders, Mitglieder der Geschäftsleitung des rasant wachsenden, britischen Motorradherstellers Triumph Motorcycles in unseren neuen Räumen zu empfangen. Die Herren waren von der nachhaltigen, generationsübergreifenden Strategie ebenso überzeugt, wie von unserem Neubau in Nümbrecht, der modernste Produktionsmöglichten mit unseren Vorentwicklungen in Bereichen der "E-Mobilität", "by wire Technologie" und "Connectivity" miteinander verbindet.

Morgen erwarten wir weiteren hochkarätigen Besuch, diesmal den Einkaufsleiter des Rheinmetall-Konzerns.

COPAT ist neuer Partner für Italien

Wir freuen uns auf eine weitere Partnerschaft! Unser Freund und Repräsentant für den italienischen Markt, Herr Massimo Gillio, hat es geschafft, mit COPAT - Automotive Electric Professional Service ein passendes Unternehmen zu finden, das nun aktiv unsere Produkte verkauft. Anlässlich der Messe Autopromotec in Bologna, konnte erstmalig ein Gespräch stattfinden und die gemeinsame Zukunft geplant werden. Dies ist ein wichtiger Impuls für unser Handelsgeschäft und es folgen hoffentlich bald weitere Partnerschaften in weiteren Ländern.

Neubau Elsenroth nimmt Formen an

Wir sind sehr stark in die Verwirklichung unserer strategischen Planung, unserer Projekte sowie Neukundengewinnung eingebunden, insofern sind die "spärlichen" Informationen über den Fortschritt des Neubaus zu erklären. 

Wir freuen uns, dass das Neubauvorhaben in Elsenroth unter der Leitung des Architekten Mark Heimann voll im Zeitplan liegt, obwohl es immer wieder Schwierigkeiten mit der Verfügbarkeit von Materialien gibt.

Der Rohbau ist nahezu abgeschlossen und der Innenausbau hat begonnen. Das Richtfest wird mit allen Mitarbeitern zünftig im August gefeiert. Der finale Umzug erfolgt im Herbst. Die Standorte Brächen, Marienhagen und Immen werden dann geschlossen. Wir freuen uns alle auf helle, nachhaltige und moderne Arbeitsplätze!

Wir begrüßen einen neuen Kollegen

Edward Barabas ist ab sofort als Aushilfe tätig und wird im August seine Ausbildung zum Industriekaufmann bei uns beginnen. Wir heißen ihn herzlich willkommen!

Apr.
2022

Aus für Florian Alt nach 18 Stunden

Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans endet für Florian Alt und seine Teamkollegen Erwan Nigon und Steven Odendaal vorzeitig aufgrund eines gebrochenen Pleuels. Lesen Sie den gesamten Artikel unter diesem Link 

Zahlreiche Spenden für die Ukraine

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal herzlich bei den Brehmer-Mitarbeitern für die zahlreichen Spenden bedanken! Wie versprochen, haben Moritz Schmidt und Robin Brehmer den gesammelten Betrag von 725,– Euro entsprechend verdoppelt und die insgesamt 1.450,– Euro an den „Förderverein Ehrenamtsinitiative Weitblick im Oberbergischen Kreis e.V.“ überwiesen.

Wir begrüßen einen neuen Kollegen

Matthias Bestgen ist ab sofort als Sachbearbeiter für die Auftragsentwicklung bei uns zuständig. Wir heißen ihn herzlich willkommen!

Wir begrüßen einen neuen Bacheloranden

Dennis Diel verstärkt seit dem 01.04.2022 unser Elektronikentwicklung als Bachelorand. Herzlich willkommen im Team!

Wir begrüßen eine neue Masterandin

Anni Weng verstärkt seit dem 01.04.2022 als Masterandin unser Team. Herzlich willkommen!

Wir begrüßen eine neue Kollegin

Ilona Voronyin verstärkt seit dem 01.04.2022 unseren Bereich Montage/Produktion. Herzlich willkommen!

Mrz.
2022

Unser Produkt im neuen BMW M Performance Video

In diesem Video ist unser neustes Produkt (Tür Pin) zu sehen, welches wir an die BMW M Performance GmbH verkaufen. Unser Konstruktionsleiter Eckhard Hauer hat das Projekt betreut und erfolgreich ins Ziel gebracht. Wir sind stolz und freuen uns, dass wir schon an den nächsten Projekten für BMW arbeiten dürfen.

Abschluss mit Bestnote

Torben Xanke hat seinen Bacherlorabschluss mit Bestnote - 1,0 - erreicht. Wir gratulieren herzlich und freuen uns, Torben im Team halten zu können. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm!

Umzug steht an

In wenigen Tagen steht unser Umzug in das 2. OG des gegenüberliegenden Neubaus an. Mitgesellschafter Moritz Schmidt und IT-Leiter Alexander Schröder sprachen dazu mit Oberberg-aktuell.

Auszug: „In den Büroräumen wird das Entwicklungszentrum und die Verwaltung untergebracht. Mitte März soll der Umzug über die Bühne gehen. Die Räume gegenüber werden aufgegeben, die Produktion, das Labor und das Lager werden am neuen Standort in Nümbrecht-Elsenroth zusammengezogen. Der Bau dort werde in der zweiten Jahreshälfte fertig. Mit dem Umzug der Büroräume in die Oberwiehler Straße bleibe das Hauptquartier des Spezialisten für Mechatronik-Entwicklung aber in Wiehl. Das Unternehmen ist am Wachsen: 2012 habe man zwölf Mitarbeiter gehabt, inzwischen seien es mehr als 70, so Schmidt.“ (Foto: Oberberg aktuell)

Auf den weiteren Etagen befinden sich ein Medizinisches Versorgungszentrum (UG), eine Hausarztpraxis (EG), ein Stoffgeschäft (EG), eine Senioren-WG (1. OG) und drei geräumige Wohnungen (3. OG). 

 

Alex Schröder feiert sein 15-jähriges Jubiläum

Heute, im Anschluss an unsere Betriebsversammlung, durften wir unserem IT-Leiter Alexander Schröder ein Präsent überreichen. Unser Alex ist jetzt schon 15 Jahre bei uns und gehört zu einem der ersten Mitarbeiter. Wir sind sehr stolz und freuen uns auf die nächsten 15 Jahre mit ihm!

Wir begrüßen zwei neue Kollegen

Wir freuen uns auch, dass Philipp Höck (Foto links) als Bachelorand für Maschinenbau, Fachrichtung Konstruktionstechnik, bei uns angefangen hat. Philipp studiert an der RWTH Aachen und befasst sich bei uns mit der Entwicklung mechatronischer Bedienelemente – wir wünschen auch Philipp alles Gute und heißen ihn herzlich willkommen im Team! 

Außerdem bekommen wir Unterstützung von Matthias Bergen (Foto rechts). Matthias wird die Abteilung Einkauf tatkräftig unterstützen. Wir sind froh ihn an unserer Seite zu haben und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute & Erfolg.

Feb.
2022

Christopher Koch hat seine Bachelorarbeit mit 1,3 bestanden!

Wir freuen uns heute ganz besonders, dass Christopher (Chris) Koch seine Bachelorarbeit mit 1,3 bestanden hat! Chris ist seit 2014 bei brehmermechatronics. Er hat sich als Facharbeiter in der Elektronik-Entwicklungsabteilung bewiesen und 2017 das Studium der Elektrotechnik, mit dem Schwerpunkt Elektronik, begonnen. Während seines Studiums hat Chris immer als Werksstudent bei uns Erfahrungen sammeln können. Das Thema seiner Arbeit war ‚hands on detection‘, das heißt die Anwesenheitserkennung der Hände an einem Motorradgriff oder dem Joystick, um eine Arbeitsmaschine zu steuern. Jetzt kann Chris, als Bachelor der Elektronik, sein gesammeltes Wissen direkt in die Praxis umsetzen. Namhafte Motorradhersteller möchten nun das ‚Chris Know-how‘ in ihren Motorrädern zum Einsatz bringen. Wir freuen uns darüber, dass Chris bei uns bleibt und sein Wissen dazu beiträgt Arbeitsplätze bei brehmermechatronics zu sichern. Wir wünschen Chris alles Gute! (Foto: Zweitprüfer Dipl.-Ing. Dennis Blättermann (links), Christoper Koch (mitte) und Prof. Dr. Ing. Christian Wolf (rechts) von der TH Köln)

Florian Alt: Erfolgreiche Tests in Spanien läuten die Saison 2022 ein

Florian Alt und das Wilbers-BMW-Racing Team brachen im Januar 2022 nach Spanien auf, um eine von Wilbers entwickelte neue Racing-Gabel vom Typ R46RR, für die IDM, EWC und World SBK weiterzuentwickeln und die Feinabstimmung vorzunehmen. Erstes Ziel war Almeria, von dort aus ging es nach Cartagena und wieder zurück nach Almeria, um das Setting nochmals abzustimmen. Mit mehr als zufriedenstellenden Ergebnissen ging es dann weiter zum Winterquartier in Valencia. Auf der schnellen Strecke von Valencia zeigte sich schnell, dass das gesamte Wilbers-Team zusammen mit Gilles und ZF einen wirklich guten Job gemacht hat. Nach drei Wochen Testphase geht es nun im März noch einmal nach Aragon und Valencia, um bei höheren Temperaturen alles nochmals gegenzuchecken.

Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

Unser Saeed hat die Ausbildung „Elektroniker für Geräte und Systeme“ im Januar erfolgreich abgeschlossen. Wir gratulieren zu diesem Erfolg und sind froh, dass er uns weiterhin erhalten bleibt.

Jan.
2022

Wir begrüßen einen neuen Kollegen

Henrik Köstering ist ab sofort als Werkstudent für Wirtschaftswissenschaften bei uns angestellt und strebt einen Masterabschluss an. Henrik wollte bei einem innovativen Unternehmen aus der Region parallel zu seinem Studium Praxiserfahrung sammeln. Wir freuen uns, dass Henrik sich für uns entschieden hat und heißen ihn herzlich willkommen.

Neue Stellenausschreibungen online

Wir sind auf nachhaltigem Wachstumskurs. Zur weiteren Verstärkung unseres Teams suchen wir:

Teamleiter Elektronikentwicklung (m/w/d)
Sachbearbeiter Finanzen (m/w/d) 
CAD-Konstrukteur (m/w/d)
Experte Technischer Vertrieb (m/w/d) 
Sachbearbeiter Vertriebsinnendienst (m/w/d) 
Sachbearbeiter Auftragsabwicklung (m/w/d) 
Sachbearbeiter Auftragsabwicklung Zoll/Export (m/w/d)
Auszubildender Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Bewirb Dich jetzt! Für weitere Infos klicke einfach auf die jeweilige Ausschreibung oder besuche unsere Karriere-Seite.

 

 

Neue Stellenausschreibungen online

Wachstumsstrategie: Herr Craig Workman

Wir freuen uns Ihnen mitzuteilen, dass wir unseren Wachstumskurs mit der Einstellung von Herrn Craig Workman als „Business Development Director“ seit dem 01.01.2022 fortsetzen. Herr Craig Workman hat, aufgrund seiner jahrelang erfolgreichen Tätigkeit in der Branche, die Aufgabe die nachhaltige Entwicklung des weltweiten Kundenstamms der brehmergroup (brehmermechatronics, brehmerinnovations & brehmerclassics), sowie KAT (KAT Mekatronik Ürünleri A.S.) sicherzustellen.
 
Unsere Kernkompetenz ist die physikalische Integration hochkomplexer Elektronik in mechatronische Module für raue Umgebungen.  Wir werden uns zukünftig noch stärker auf die Hersteller der Sonderfahrzeugindustrie, Motorradhersteller, Hersteller von Fahrzeugen für Sicherheit und Verteidigung konzentrieren.
 
In diesem Zusammenhang betrauen wir Herrn Craig Workman mit dem Aufbau eines internationalen Vertriebsnetzwerks, mit dem Ziel Kooperationspartner und Distributoren in den Zielmärkten zu finden.

Wir würden uns sehr freuen, obwohl die „Corona-Krise“ nach wie vor unser aller Aufmerksamkeit abnötigt, wenn Sie Herrn Craig Workman und seinem Team das Vertrauen geben, Ihre mechatronischen Aufgabenstellungen zu lösen.

Dez.
2021

Wir gratulieren Vladislav Jakobi zum Masterabschluss

Heute hat unser Mitarbeiter Vladislav Jakobi seinen Masterabschluss mit Bestnote 1,0 bestanden. Wir gratulieren herzlich zu dieser hervorragenden Leistung und wünschen ihm für die berufliche Zukunft alles Gute! Auf dem Bild sehen Sie in der Vergrößerung (v.l.n.r.) Prof. Dr. Tobias Krawutschke, Vladislav Jakobi und Gideon Glenn.

Wir suchen erfahrene Konstrukteure (m/w/d)

Die genaue Stellenausschreibung finden Sie in diesem Pdf oder auf unserer Karriere-Seite.

Wir suchen erfahrene Konstrukteure (m/w/d)
Nov.
2021

Neuer Flyer zum Download

Unseren neuer Flyer zu unseren innovativen Produkten für Motorräder können Sie ab sofort downloaden. Auf unserer Downloads-Seite finden Sie außerdem weiter Broschüren, Newsletter und Zertifikate.

Neuer Flyer zum Download

Ausbildereignungsprüfung bestanden

Unser Konstruktionsleiter Eckhard Hauer hat erfolgreich seine Ausbildereignungsprüfung bestanden. Wir sind stolz und gratulieren ihm zu diesem Erfolg!

Wir begrüßen zwei neue Kollegen

Viktor Grauberger (Foto links) verstärkt seit dem 01.11.2021 unser Team als Projektmanager und Peter Meinerzhagen (Foto rechts) seit dem 08.11.2021 als Elektroniker unsere Fertigungsvorbereitung. Herzlich willkommen im Team!

Wir suchen Einkäufer (m/w/d)

Mit der Entwicklungsoption zum "Leiter Einkauf (m/w/d)". Die genaue Stellenausschreibung finden Sie in diesem Pdf oder auf unserer Karriere-Seite.

Wir suchen Einkäufer (m/w/d)
Okt.
2021

Unser Neubau im Gewerbepark Elsenroth schreitet voran

Wir haben hierzu ein paar Impressionen zusammengestellt.

Neuigkeiten zu unseren Patenschaften in Bangladesh

Unser Patenkind Matio (Foto links) ist inzwischen 18 Jahre alt und die Unterstützung durch unsere Patenschaft hat ihr ermöglicht, gesund und selbstbewusst heranwachsen zu können. Darüber freuen uns sehr! Aber natürlich sind wir auch traurig, dass das Projekt in ihrem Dorf Bhaluka nun beendet ist und wir uns verabschieden müssen. Nun möchten wir den kleinen Imran (Foto rechts) aus Thakuragon (Bangladesh) unterstützen. Er ist 7 Jahre alt, hat zwei Schwestern und spielt gern Fußball. Die geringen Einkünfte seiner Familie reichen oft nicht einmal zur Versorgung mit dem Nötigsten. Wir hoffen, mit unserer Unterstützung auch für ihn einen Beitrag leisten zu können, dass er gesund aufwachsen kann. Und Matio wünschen wir natürlich von Herzen alles erdenklich Gute für ihren weiteren Lebensweg!

Wir begrüßen zwei Bacheloranden

Torben Xanke (Foto links) verstärkt seit dem 01.10.2021 unser Umweltsilulationslabor und Kilian Mirbach (Foto rechts), ebenfalls seit dem 01.10.2021, unsere Entwicklungsabteilung. Herzlich willkommen im Team!

Wir begrüßen einen neuen Bacheloranden

Tim Mertin verstärkt seit dem 01.10.2021 unser Projektmanagement als Bachelorand. Herzlich willkommen im Team!

Sep.
2021

Wilbers-BMW-Racing: Florian Alt ist der Gewinner im Thriller um den Vizetitel

Das Finale der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) auf dem Hockenheimring war nichts für schwache Nerven. Florian Alt bescherte dem Wilbers-BMW-Team zum Saisonende den Vizetitel in der Königsklasse. Ein einziger Punkt spielte zuletzt die Hauptrolle. Nach dem verkorksten Saisonauftakt in Oschersleben und Alts Fehlen in Most wegen einer Langstrecken-WM-Verpflichtung hätte selbst im Traum niemand daran gedacht, dass er am Ende sogar noch um den Vizetitel in der IDM Superbike 1000 kämpfen würde. Aber die Rennen auf dem Red Bull Ring hatten alles geändert.

Nach seinem Doppelsieg in der Steiermark war Alt binnen weniger Stunden vom zehnten auf den dritten Tabellenrang nach vorn gerückt – und hatte plötzlich die realistische Chance, beim Hockenheim-Finale wirklich noch Vize in der IDM Superbike 1000 zu werden.

„Flo“ ließ die geheimen Hoffnungen wahr werden, sorgte zuvor aber für einen gewaltigen Nervenkitzel. Auf der BMW M 1000 RR brannte er zunächst im Qualifying die schnellste Runde in den Asphalt. Das bedeutete: Pole Position für den 25-jährigen aus Engelskirchen. Auch aus der ersten Rennrunde kam er in Führung liegend zurück, bevor der Lauf wegen eines Massensturzes, verursacht durch eine Ölspur, abgebrochen werden musste.

Nach der Streckenreinigung und dem Neustart ging das Feld vorsichtiger zur Sache, allein schon wegen des Bindemittels auf der Strecke. Einzig der als Meister fest stehende Ilya Mikhalchik sprintete völlig schmerzfrei über die Stelle, bevor er beim nächsten Umlauf stürzte, Alt ihm gerade noch ausweichen konnte und zum Glück nur das Motorrad des Ukrainers touchierte. Alt selbst konnte später erfolgreich einen Highsider abwenden. Er blieb auf seinem Motorrad sitzen, wurde als Zweiter des Laufes gewertet und war dem Vizetitel wieder ein Stück näher gekommen.

Im zweiten Lauf musste die Entscheidung fallen. Drei Männer kamen für den Vizetitel in Frage: Florian Alt, Luca Grünwald und Vladimir Leonov. Es war eine ganz enge Kiste. Im zweiten Lauf musste Alt nach den Regeln des Reverse Grids von der achten Position aus der dritten Startreihe losfahren. Das ging nicht so flott wie zuletzt auf dem Red Bull Ring. In der Wilbers-Box spielten die Emotionen verrückt. Als Leonov an der Spitze fuhr, sah er bereits wie der sichere Vize aus. Nur Sekunden später hätte es aber auch Grünwald werden können. Alt musste schuften und erzählte nachher: „Ich war mir nicht sicher, was abläuft. Ich wusste nur, dass ich Vierter werden muss.“ Und Alt schaffte es wirklich, „aber ich hätte es gerne nicht so spannend gemacht.“ Ein einziger Punkt entschied letztlich über Sieg und Niederlage. Der BMW-Fahrer aus Nordrhein-Westfalen geht mit 145 Meisterschafts-Zählern als Vize der IDM Superbike 1000 vor dem Markenkollegen Luca Grünwald (144 Punkte) in die Geschichte ein.

Ende gut, alles gut. Die Welt rund um Teamchef Benny Wilbers ist in Ordnung. Es wurde gefeiert und auch Team-Junior Marco Fetz war dabei. Der 21-Jährige hatte sich in Assen den Oberschenkel gebrochen, ließ sich die Anwesenheit beim Hockenheim-Finale trotz Gehhilfen aber nicht nehmen. Dabeisein ist alles und es hat sich richtig gelohnt. Fetz nahm den Platz als Co-Kommentator neben dem Streckensprecher ein.

Neue Klimaprüfkammer erweitert Kapazitäten unseres Umweltsimulationslabors

Wir – insbesondere unser Laborleiter Sebastian Sohn und sein Team – freuen uns, unsere Kapazitäten im Bereich Umweltsimulation, um eine hochwertige, neue Klimakammer erweitern zu können. Die Kammer hat einen Prüfrauminhalt von 190 Litern, eine Änderungsgeschwindigkeit von 7,5/8,0 K/min und einen Temperaturbereich von -70 bis +180°C. Besonderes Feature sind zwei Durchführungen mit Handschuheinsätzen in der Tür. Dadurch können Funktionsprüfungen von Bedienelementen unter Temperatur durchgeführt werden. Wir freuen uns jetzt auf Kundenanfragen, um einen noch besseren Service bieten zu können.

Auch hier werden unsere Taster eingesetzt

Auch in der Seehundstation-Norddeich kommen die brehmermechatronics-Taster zum Einsatz.

Stellenausschreibung Softwarentwickler (m/w/d)

Bewerben Sie sich jetzt! Die genaue Stellenausschreibung finden Sie in diesem Pdf oder auf unserer Karriere-Seite.

Neues Video zum uFrame

In unserem neuen Video erläutert Ihnen Moritz Schmidt die vielen Vorteile des von bremermechatronics entwickelten uFrame. Customised solutions – made in Obergberg! Mobile Geräte werden zur Steuerung von Maschinen immer öfter eingesetzt. Ddoch konventionelle Consumer-Geräte erfüllen nicht die dafür nötigen Sicherheitsanforderungen. Das uFrame ermöglicht eine nach DIN EN ISO 13849 funktional sichere und kabellose Steuerung von Bewegungen und Funktionen. Wir sind stolz auf unser Team und freuen uns über Ihre Anfragen!

Betriebsversammlung im September

Bei herrlichem Spätsommerwetter wurde unsere Betriebsversammlung planmäßig durchgeführt und nahezu alle Mitarbeiter wurden über die Neuigkeiten der Unternehmensentwicklung informiert. Themen waren die extremen Schwierigkeiten der Materialversorgung und Bauteilverknappung, der Neubaufortschritt und die aktuelle Corona-Situation.

Aug.
2021

Wir suchen eine/n Kaufmännischen Mitarbeiter (m/w/d)

Alle Infos zur Stellenausschreibung finden Sie hier.

Wir suchen eine/n Kaufmännischen Mitarbeiter (m/w/d)

Stand der Neubauplanungen

Der Baufortschritt des Neubaus in Oberwiehl ist im Zeitplan. Momentan werden Heizleitungen und Elektrik verlegt. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für April 2022 geplant. Anschließend kann der Umzug unserer Bereiche "Entwicklung" und "Projektmanagement" in die 2. Etage erfolgen.

Bedingt durch die Witterung konnten wir jedoch erst in der vergangenen Woche die Baustelle in Elsenroth einrichten und mit dem Ausschachten beginnen. Daher sind wir über einen Monat hinter unserem eigentlichen Zeitplan. Tiefbauunternehmer Vitali Wolf aus Oberwiehl hat mit schwerem Gerät innerhalb von eineinhalb Wochen ausgeschachtet, Drainage verlegt, geschottert und verdichtet. In dieser Woche sollen die Fundamente gegossen werden, anschliessend die Bodenplatte. Ende September wird mit dem Aufstellen der Stahlhalle begonnen. Im Frühjahr 2022 wird dann mit dem Erstellen des Bürotrakts begonnen. Wenn alles nach Zeitplan läuft, kann dass Gebäude im 4. Quartal kommenden Jahres bezogen werden. Die Lager in Marienhagen und Brächen sowie die Montage in Immen werden dann geschlossen und ziehen nach Elsenroth um.

Doppelsieg für Florian Alt

Florian Alt feiert Doppelsieg am Red Bull Ring. Wir gratulieren herzlich!

Wir begrüßen einen neuen Kollegen

Alexander Usik startet im August als Aushilfe und wird im nächsten Jahr eine Ausbildung zum Produktdesigner beginnen! Wir begrüßen ihn herzlich in unserem Team!

Spende an die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe

Unsere Kolleginnen und Kollegen haben beschlossen, den Menschen in den Überflutungsgebieten mit einer Geldspende zu helfen. In unserer Spenden-Box sind ganze 1.300 Euro zusammengekommen, die wir nun an die Aktion "Deutschland hilft" überweisen werden.

Neuer Auszubildender

Wir begrüßen einen weiteren Auszubildenden, der seine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik beginnt. Herzlich willkommen, Bjarne Heinz!

Wir begrüßen einen neuen Mitarbeiter

Alexander Schäfer verstärkt seit dem 01.08. unsere Elektronikentwicklung. Wir heißen ihn herzlich willkommen!

Jul.
2021

Verstärkung für die Qualitätssicherung

Alina Stahl verstärkt ab sofort unsere Abteilung "Qualitätssicherung". Herzlich willkommen im Team!

Sponsoring

brehmermechatronics unterstützt das Team des THM Motorsport der Technischen Hochschule Mittelhessen. Wir wünschen viel Erfolg!

Jun.
2021

brehmermechatronics ist Sponsor von Florian Alt

Wir sind nun Sponsor von Florian Alt. Der 25-Jährige Motorradrennfahrer belegte bereits den 1. Platz beim RedBull MotoGP Rookies Cup, den 1. Platz beim IDM 125 und den 1. Platz beim EWC Stock Team World Championship sowie zwei mal den 2. Platz im IDM Superbike.

Gratulation an Philipp Capito

Mit dem heutigen Tage ist Philipp staatlich geprüfter Techniker für Maschinen- und Anlagenbau. Philipp hat diese anspruchsvolle Ausbildung in der Abendschule absovliert – das heißt als Familienvater und zusätzlich zu seiner Arbeit bei uns. Das große Foto zeigt Philipp (links) und unseren technischen Leiter Moritz Schmidt. Wir freuen uns darauf, dass Philipp sein erweitertes Wissen nun in unsere Projekte einfließen lässt. Gratulation vom gesamten Team, Philipp!

Wir suchen einen Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Projektmanagement

Weitere Infos finden Sie auf unserer Karriereseite.

Wir suchen einen Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Projektmanagement

Nachträglich gratulieren wir auch Valentin Hellhorn

An dieser Stelle möchten wir nachholen zu sagen, dass bei der Familie Hellhorn schon am 19. Dezember 2020 die kleine Nicole das Licht der Welt erblickt hat. Leider haben wir es versäumt darüber zu berichten – nochmals alles Gute an die ganze Familie Hellhorn.

Wir gratulieren Vladi Jakobi

Unser Foto zeigt den stolzen Familienvater Vladi Jakobi. Er freut sich sehr über die Geburt seiner Tochter "Amalia", die am 03.06.2021 das Licht der Welt erblickte. Die Geburt verlief sehr schwierig aber Mutter und Tochter – und wie man sieht auch der stolze Vater – sind wohlauf.

Neuer Auszubildender

Wir freuen uns, Dieter Haag in unserem Team begrüßen zu dürfen. Er beginnt bei uns seine Ausbildung zum IT/Fachinformatiker.

Mai
2021

Herzlichen Glückwunsch zur Masterarbeit!

Igor Gorni hat seine Masterarbeit mit Bravour abgeschlossen. Wir wünschen ihm alles Gute für seine nächsten Herausforderungen.

Wir begrüßen einen weiteren Kollegen

Jörn Burprich kümmert sich ab sofort um die Auftragsabwicklung. Herzlich willkommen!

Allzeit gute Fahrt für Alexander Schröder!

brehmermechatronics hat bereits vor fünf Jahren ein Produkt für die Elektromobilität entwickelt und erfolgreich in die Serie überführt (siehe Newseintrag aus Nov. 2016 zum 1. Tech-Day). Jetzt freuen wir uns mit unserem Kollegen Alexander Schröder, der nun aktiv zum Umweltschutz beiträgt und künftig “unter Strom” fährt. Er plant auch zu Hause eine Photovoltaik-Anlage zu installieren, was dem Dipl.-Ing. für Elektronik bestens gelingen sollte. Dann wird er sein Auto wirklich optimal laden können. Wir wünschen Alex allzeit gute Fahrt!

Wir begrüßen einen neuen Mitarbeiter

Bachelorand Tom Althöfer verstärkt seit Mai unser Team. Wir heißen ihn herzlich willkommen!

Neuer Auszubildender

Wir begrüßen herzlich Deny Samir El-Achkar, der bei uns nun eine Ausbildung zum Produktdesigner beginnt!

Apr.
2021

Glückwunsch an Gurpreet Singh zur Bachelorarbeit!

Wir gratulieren herzlich Gurpreet Singh, der seine Bachelorarbeit mit besten Noten (schriftlich 1,5 und Kolloquium 1,7) bestanden hat. Das Thema war „Die Optimierung der Qualitätsprozesse nach IATF16949".

Unser Newsletter 2021 ist online!

Wir haben das vergangene Jahr mit einer Auswahl entwickelter Produkte aus allen Geschäftsbereichen zusammengefasst. Die gebündelten Infos dazu finden Sie in unserem Newsletter mit entsprechendem Rückblick 2020 und Ausblick auf das Jahr 2021. Dank des Vertrauens unserer Kunden werden wir auch in 2021 unseren nachhaltigen Wachstumskurs fortsetzen. Wir freuen uns auf die zukünftigen Herausforderungen und sind stolz zum Erfolg unserer Kunden beitragen zu dürfen.

Unser Newsletter 2021 ist online!

Wir suchen einen Kfz-Mechatroniker (m/w/d)

Weitere Infos finden Sie in diesem Pdf oder auf unserer Karriere-Seite.

Wir suchen einen Kfz-Mechatroniker (m/w/d)

Verstärkung für die Classic Abteilung

Florian Schmid unterstützt als Projekt-Ingenieur unser Team. Wir begrüßen ihn herzlich!

Herzliche Glückwünsche an Reinhold Claas

Der in der Landtechnik und der Maschinenbaubranche bekannte Gesellschafter der CLAAS Gruppe feierte am 26. März seinen 90. Geburtstag. Wir schließen uns den Glückwünschen an und freuen uns, dass wir Lieferant der CLAAS Gruppe sein zu dürfen.

Herzliche Glückwünsche an Reinhold Claas

Stellenausschreibung Büromanagement

Zur weiteren Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort eine/n Kaufmann/-frau für Büromanagement (m/w/d). Weitere Infos finden Sie auf unserer Karriere-Seite.

Stellenausschreibung Büromanagement
Mrz.
2021

Stellenausschreibung Elektroniker online

Wir suchen aktuell einen Elektroniker (m/w/d). Die genaue Stellenbeschreibung finden Sie auf unserer Karriere-Seite.

Stellenausschreibung Elektroniker online

Wir sagen NEIN zu Rassismus!

Die "Internationalen Wochen gegen Rassismus" sind Aktionswochen der Solidarität mit den Gegnern und Opfern von Rassismus, die alljährlich um den 21. März, den "Internationalen Tag gegen Rassismus", stattfinden. Wir von brehmermechatronics sagen "NEIN" zu Rassismus! Die "Servicestelle für Antidiskriminierungsarbeit" hat mit dem Caritasverband Oberberg e. V. und dem Kreissportbund Oberberg e. V. eine Kooperation initiiert und zu einem pandemiekonformen Charity Walk aufgerufen. Wir möchten mit unserer Teilnahme sowie einer Spende ein deutliches Zeichen setzen. Oberberg bewegt sich gemeinsam für eine vielfältige Gesellschaft und ein friedvolles, wertschätzendes Miteinander.

Neuer Masterand

Wir freuen uns, dass Andreas Dohr seine Masterarbeit bei brehmermechatronics schreibt. Herzlich willkommen!

Wir bieten Ausbildungsplätze

Für August 2021 bieten wir Ausbildungsplätze für einen Fachinformatiker (m/w/d) mit Fachrichtung Digitale Vernetzung, einen Technischen Produktdesigner (m/w/d) und eine Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d). Weitere Infos finden Sie auf unserer Karriere-Seite oder den angezeigten Links.

Wir suchen Verstärkung für unsere Elektronik-Abteilung

Wir suchen aktuell einen Facharbeiter Elektronik (m/w/d) und einen Entwicklungsingenieur Elektronik (m/w/d). Die genaue Stellenbeschreibung finden Sie auf unserer Karriere-Seite.

BMW M 635 CSI – Entwicklung ABS-Sensoren

Vor über 2 Jahren stellten wir fest, dass die ABS-Sensoren an unserem Testfahrzeug nicht mehr einwandfrei funktionierten. Unser Projektmanager Herr Thore Simon analysierte die sicherheitskritischen Komponenten mit Unterstützung unseres Laborleiters Herrn Sebastian Sohn. Es stellte sich sehr schnell heraus, dass die Nachentwicklung eine große mechatronische Herausforderung sein würde. Die extremen Umweltbedingungen Hitze, Thermoschock, Vibrationen, Salzwasser usw. mussten exakt spezifiziert, simuliert und an den Erstmustern sowie im Fahrzeug erprobt werden. Während der Erprobung unterstützte uns die Firma Tegetech Power. Herr Wolfgang Tegethoff (Firmengründer und Eigentümer) verfügt über ein unglaubliches Wissen zu sämtlichen BMW M-Modellen. Kunden aus ganz Europa bestätigen dies. Im Laufe der Erprobung konnten wir auf seine äußerst fachkundige und zuverlässige Unterstützung zählen. Wir können Herrn Tegethoff und seine Mitarbeiter allen BMW-M-Enthusiasten empfehlen.

Feb.
2021

Neues Verdeck von RM-Verdeckservice

Nachdem wir erfolgreich die elektrischen Antriebe für den BMW E 30 und E 36 entwickelt hatten, sollte unserer BMW E 30, 3.20 ein neues Verdeck erhalten. Das alte Verdeck war doch sehr stark verschlissen und passte auch optisch nicht zu dem schönen Wagen. Unser Experte Markus Heitmann hatte RM-Verdeckservice (rm-verdeckservice.de) im Internet und einschlägigen Foren ausfindig gemacht. Herr Reiner Weingärtner und Partner Maximilian Senke montierten mit absoluter Akribie und höchster Kompetenz fachmännisch die neue „Haube“. Nachdem die zwei noch viele wertvolle Hinweise zur Pflege und Wartung geben konnten, gab es noch einen leckeren Espresso zum Abschied. Das Ganze zu einem absolut fairen Preis. Wir können RM (Reiner & Maximilian) uneingeschränkt empfehlen.  

Verstärkung für unser Projektmanagement

Julian Hampel hat seine Bachelorarbeit mit Bestnote in unserem Hause abgeschlossen und wird nun in Festanstellung im Bereich "Projektmanagement" agieren. Wir freuen uns sehr, Herrn Hampel trotz der aktuell vorherrschenden Corona-Pandemie und der damit verbundenen wirtschaftlichen Unsicherheit, einstellen zu können. Wir wünschen Ihm alles Gute in seiner neuen Position und heißen Ihn herzlich im Team willkommen!

IATF Zertifikat

Unser Managementsystem wurde durch Intertek auditiert und zertifiziert in Bezug auf die Anforderungen der IATF 16949:2016. Download Zertifikat

IATF Zertifikat

Wir begrüßen im Februar zwei neue Mitarbeiterinnen

Elisabeth Blum (Foto links) unterstützt ab dem 01.02.2021 tatkräftig unseren Einkauf und Nadine Nusch (Foto rechts) ist seit dem 01.02.2021 im Bereich Buchhaltung beschäftigt. Herzlich willkommen im Team!

Bestnote für Samet Özbolat

Herr Samet Özbolat hat seine Bachelorarbeit mit Bestnote 1,3 abgeschlossen. Wir gratulieren ihm herzlich! Das Kolloquium wurde aufgrund der Corona-Pandemie online über Teams abgehalten.

 

Bestnote für Samet Özbolat

Wir suchen Studentische Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Konstruktion, Elektronik oder Informatik

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriere-Seite.

Wir suchen Studentische Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Konstruktion, Elektronik oder Informatik
Jan.
2021

Wir suchen einen Konstrukteur (m/w/d)

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriere-Seite.

Wir suchen einen Konstrukteur (m/w/d)
Dez.
2020

Verstärkung für unsere Entwicklung

Herr Brian Schmidt hat seine Bachelorarbeit mit Bestnote 1,3 in unserem Hause abgeschlossen und wird ab sofort unsere Elektronikentwicklung unterstützen. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie musste das Kolloquium erstmals online über ZOOM stattfinden. Wir freuen uns sehr, Herrn Brian Schmidt, trotz der aktuell vorherrschenden Corona-Pandemie und der damit verbundenen wirtschaftlichen Unsicherheit, einstellen zu können. Wir wünschen Ihm alles Gute in seiner neuen Position und heißen Ihn herzlich im Team willkommen.

Unsere Azubis und Praktikanten stellen sich vor

Heute möchten sich unsere Auszubildenden und Praktikanten jeweils in einem kurzen Video vorstellen. Bitte klicken Sie auf die Links von Daniel, Saeed, Noah und Victoria, um mehr über ihre Tätigkeitsbereiche zu erfahren.

Nov.
2020

Bitte beachten Sie!

Der letzte Anliefertag 2020 ist der 18.12.2020. 
Der erste Anliefertag 2021 ist der 12.01.2021.

Stellenausschreibung Kaufmännische Mitarbeiter (m/w/d)

Wir suchen mehrere erfahrene Kaufmännische Mitarbeiter (m/w/d). Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriere-Seite oder in diesem Pdf.

Stellenausschreibung Kaufmännische Mitarbeiter (m/w/d)

Wachstumschampion

Wir sind unter den TOP 500 Focus Wachstumschampions und belegen Platz 14 im Bereich "Automobil Hersteller, Zulieferer und Handel"!

brehmermechatronics weiterhin unter den wichtigsten, mittelständischen Unternehmen in Deutschland

brehmermechatronics schafft den zweithöchsten Neueinstieg und landet auf Anhieb auf Platz 953 im DDW-Mittelstandsranking. Bereits 2017 konnten wir uns einen Platz im DDW-Ranking der "10.000 wichtigsten, mittelständischen Unternehmen in Deutschland" sichern. Nun freuen wir uns, dass wir auf der zweiten Version dieser Liste der "3.000 deutschen Unternehmen in Trend- und Zukunftsmärkten“ erneut erscheinen. Unter anderem führen unsere Hochschul- und Forschungspartnerschaften, unsere ISO-Zertifizierungen sowie der hohe Forschungs- und Entwicklungsanteil (30 Prozent) zu einem hohen Scoringwert.

brehmermechatronics weiterhin unter den wichtigsten, mittelständischen Unternehmen in Deutschland

Erster Schritt zur Internationalisierung

Gründung der ersten Auslandsniederlassung in Nijmegen (NL) und Neugründung der brehmerinnovations B.V.

Wir heißen zwei neue Mitarbeiter herzlich willkommen

Fabian Weber (Foto li.) ist seit dem 01. November im Vertrieb tätig. Eckhard Hauer (Foto re.) verstärkt den Bereich Entwicklung und leitet die Abteilung Konstruktion. Herzlich willkommen!

Okt.
2020

Kooperation mit und Entwicklungsunterstützung durch die Firma Dariusz Pioro Digital Engineering Ltd

Wir freuen uns sehr, dass ein ehemaliger JCB-Kollegen seine Chance ergriffen hat und nun mit der Firma "Dariusz Pioro Digital Engineering" als unabhängiger und selbstständiger Entwicklungsdienstleister am Markt auftritt. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und wünschen viel Erfolg. Weitere Informationen finden Sie unter www.pioroengineering.com

 

Claas Torion mit unserem Bedienelement in der neuen Ausgabe der Traction

Das Magazin "Traction – Das Landtechnikmagazin für Profis" berichtet in seiner neuesten Ausgabe 05/2020 über den Claas Torion 1812. In diesem Fahrzeug wird unter anderem unser hochentwickeltes und funktional sicheres 4-Tasten CAN-Modul verbaut. Den Artikel können Sie unter diesem Link nachlesen.

Wir begrüßen Anfang Oktober zwei neue Kollegen

Wir begrüßen im Bereich Produktion/Montage Frau Gülay Fidan (Foto li.) und Herr Sebastian Musik (Foto re.) verstärkt den Bereich Einkauf. Herzlich willkommen!

Sep.
2020

Galina Löwen geht in den wohlverdienten Ruhestand

Unsere allseits geschätzte und immer gut gelaunte Galina geht nun in den wohlverdienten Ruhestand. Galina hat immer zuverlässig dafür gesorgt, dass unsere Produkte sach- und fachgerecht montiert und geprüft wurden. Heute hat Sie allen Kollegen noch eine Freude mit Ihrem leckeren, selbtgebackenen Gebäck gemacht. Das brehmermechatronics-Team hat für ein schönes Geschenk gesammelt, das Produktionsleiter Boris Weitzel und Geschäftsführer Dennis Blättermann ihr mit einem Blumenstrauß überreicht haben. Alle Kollegen und Kolleginnen wünschen Galina und Ihrer Familie alles Gute!

Gratulation zum 10-jährigen Jubiläum

Wir gratulieren heute unserem Ronald Sönnewald zum 10-jährigen brehmermechatronics-Jubiläum. Vielen Dank Ronald für 10 Jahre Treue!

Auf Wachstumskurs mit Modico-Systems

Wir freuen uns, unseren Wachstumskurs durch unsere Kooperation mit Modico-Systems weiter fortsetzen zu können. Mit dem Unternehmen um die Gründer Karsten Jütz und Harald Klein sind wir seit Jahrzehnten freundschaftlich verbunden.
 
Da sich die Produkte und Dienstleistungen beider Unternehmen hervorragend ergänzen, möchten wir zukünftig beim Vertrieb gemeinsame Wege gehen. Durch die Gründung einer Vertriebsallianz steigern wir nicht nur unsere Effizienz, sondern können zudem den Kundensupport, unseren Service und auch unsere Präsenz bei unseren Kunden vor Ort nachhaltig steigern. Unseren Fokus werden wir dabei zukünftig auf die Hersteller der Sonderfahrzeugindustrie wie Baumaschinen-, Landmaschinen­ und Flurförderfahrzeughersteller legen sowie deren Systemlieferanten, wie z. B. Kabinenhersteller.

Igor Gorni beginnt als Masterand

Am 01.09.2020 beginnt Herr Igor Gorni als Masterand in unserer Entwicklungsabteilung. Igor Gorni studiert zur Zeit Maschinenbau im Masterstudiengang an der TH Köln und wird bei uns seine Masterarbeit über ein HMI-Bediensystem für Motorräder mit der Fachrichtung "Produktentwicklung" schreiben. Wir heißen ihn herzlich willkommen!

Aug.
2020

Herzlich willkommen im Team!

Wir heißen Herrn Udo Riedlinger herzlich Willkommen im Team. Herr Riedlinger hat viele Jahre Erfahrung als Resident Engineer für die Firma Ford gesammelt und wird uns bei unserem neuen Projekt in dieser Hinsicht unterstützen. Da Herr Riedlinger auch viele Jahre in der Konstruktion gearbeitet und entwickelt hat, freuen wir uns weiterhin, dass wir auch hier von seiner Erfahrung profitieren können. Herr Riedlinger wird ebenfalls bei uns Aufgaben in der Konstruktion übernehmen.

Wir begrüßen eine neue Kollegin

Nina Dedusch verstärkt seit August unsere Produktion. Herzlich willkommen im Team!

Jul.
2020

Unser Produkt im Meiller-Video

Die von brehmermechatronics entwickelte Fernsteuerung i.s.a.r. control 3 wird aktuell von der Firma MEILLER in diesem Video präsentiert.

Unser Team wächst weiter!

Herr Julian Hampel beginnt ab dem 01.07.2020 seine Bachelorarbeit bei brehmermechatronics im Bereich Mechatronik/Projektmanagement. Ab dem 01.07.2020 verstärkt Herr Gideon Glenn uns als Softwareentwickler. Und Herr Gurpreet Singh nimmt ab dem 01.07.2020 eine Tätigkeit im Bereich Qualitätsmanagement auf. Wir freuen uns sehr auf unsere neuen Kollegen!

Verstärkung für das brehmermechatronics-Team

Wir begrüßen im Bereich Produktion/Montage Frau Dagmar Menz. Herr Boris Weitzel wird ab dem 01.07.2020 unsere Produktion verantwortlich leiten. Wir freuen uns, beide in unserem Team begrüßen zu dürfen.

Das gesamte Team ist wieder im Einsatz!

Das ganze brehmermechatronics-Team freut sich über das Ende der coronabedingten Kurzarbeit. Vom 23. März bis zum 30. Juni 2020 konnten wir nicht für Sie da sein. Jetzt sind wir in voller Besetzung wieder im Einsatz! Über unsere Neueinstellungen werden wir in Kürze berichten. Die Fotos zeigen Dennis Blättermann bei der Information des Teams. Anschließend haben wir das Ende der Kurzarbeit mit einer Currywurst und einem kleinem Umtrunk gefeiert. Beides schmeckte "mit Abstand" am besten.

Wir begrüßen zwei neue Kollegen

Wir begrüßen im Bereich Lager/Wareneingang gleich zwei neue Kollegen: Waldemar Konrad wird Nachfolger von unserem Oliver Ahlf. Daniel Kehl hilft ab dem 01.07. zunächst im Lager aus und beginnt ab 01.08.2020 seine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik. Herzlich willkommen!

Jun.
2020

Wir suchen Mitarbeiter – Neue Stellenausschreibungen online!

Wir suchen aktuell einen Steuerfachangestellten / Steuerfachwirt / Bilanzbuchhalter (m/w/d). Details finden Sie auf unserer Karriere-Seite.

Wir suchen Mitarbeiter – Neue Stellenausschreibungen online!

Verstärkung für unser Umweltsimulationslabor

Gerd van Elten hat seine Bachelorarbeit mit Bestnote in unserem Hause abgeschlossen und wird unser Umweltsimulationslabor als Prüfingenieur unterstützen. Wir freuen uns sehr Herrn van Elten, trotz der aktuell vorherrschenden Corona-Pandemie und der damit verbundenen wirtschaftlichen Unsicherheit, einstellen zu können. Wir wünschen Ihm alles Gute in seiner neuen Position und heißen Ihn herzlich im Team willkommen.

Erweiterung der Kapazitäten im Bereich 3D-Druck

Zur Beschleunigung unserer Konstruktionsprozesse und um Entwürfe schneller in die Testphase bringen zu können, haben wir in einen weiteren SLA-Drucker investiert.

BOMAG

Wir freuen uns, von unserem Kunden BOMAG auch für 2019 erneut die Auszeichnung „A-Lieferant“ erhalten zu haben. Auf ein erfolgreiches Jahr 2020 und allzeit gute Zusammenarbeit.

Mai
2020

Erneute Anmeldung zum FOCUS Wachstumschampion

Auch in diesem Jahr nimmt brehmermechatronics wieder am Wettbewerb für den "FOCUS Wachstumschampion" teil. Es werden die Jahre 2016 – 2019 bewertet und wir sind stolz, hierfür ein Wachstum von mehr als 84% nachweisen zu können.

Mrz.
2020

Neue Stellenausschreibungen online

Wir suchen aktuell einen Industriekaufmann / Großhandelskaufmann (m/w/d) mit technischem Background oder einen KFZ-Mechatroniker (m/w/d) mit kaufmännischen Fähigkeiten. Außerdem suchen wir einen Auzubildenden (m/w/d) ab August 2020 für die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik. Alle Details finden Sie auf unserer Karriere-Seite.

Neue Stellenausschreibungen online

Neue Mitarbeiterin

Frau Inge Weber verstärkt ab sofort unseren Bereich Produktion/Montage. Wir heißen sie herzlich willkommen!

Feb.
2020

Wir vergrößern unsere Lagerkapazität

Der Umzug unseres Lagers von Kleinfischbach nach Marienhagen schreitet voran.

Karneval 2020

brehmermechatronics wünscht allen Jecken eine schöne Karnevalszeit!

Jan.
2020

Hauseigene Entwicklung eines Elektro-Pneumatischen-Prüfstands

Brian Schmidt hat in Abstimmung mit unserem Laborleiter Sebastian Sohn einen Elektro-Pneumatischen-Prüfstand entworfen und fertiggestellt. Auswührliche Informationen finden Sie auf unserer Laborseite.

Rezertifizierung nach ISO 9001:2015

Im Januar 2020 haben wir die Rezertifizierung zur DIN EN ISO 9001:2015 erfolgreich bestanden. Bitte klicken Sie auf das Vorschaubild, um sich das Zertifikat anzuschauen.

 

Rezertifizierung nach ISO 9001:2015
Dez.
2019

Wir begrüßen einen neuen Werkstudenten

Samet Özbolat ist ab Dezember Werkstudent im Bereich Konstruktion/Entwicklung. Herzlich willkommen!

Gute Kontakte und schwierige Wetterbedingungen

Jerez de la Frontera bei schwierigen Wetterbedingungen. Leider wurde bei einem vermeintlichen Rutscher auf regennasser Piste das Ersatzbike S 1000 RR irreparabel beschädigt. Zum Glück wurde niemand verletzt. Nachdem der Schock verdaut war, konnten Dank der guten Beziehungen unseres Partners www.bike-promotion.com wichtige neue Kontakte zu den Stars der Motorrad-Grandprix-Szene geknüpft und Pläne für die Saison 2020 in geschmiedet werden. Hierbei scheint das Potential der "Classic Endurance" für brehmermechatronics eine geeignete Plattform zu sein, um die Leistungsfähigkeit auf dem Gebiet „reverse engineering" hervorzuheben. Wir danken Thomas Thieme und seinem Team.

Nov.
2019

Die SPS war ein voller Erfolg!

brehmermechatronics präsentierte zusammen mit R3 Communications das Projekt SDeFS mit einem Demonstrator auf der SPS 2019 in Nürnberg. Für unser Unternehmen war die Teilnahme an dieser Messe in diesem Jahr ein voller Erfolg und wir haben uns sehr über die hervorragende Resonanz unserer Kunden und Geschäftspartner, also von Ihnen, gefreut! Für weitere Informationen zum Projekt können Sie sich den Sondernewsletter unter unserem Downloadbereich herunterladen. Sprechen Sie uns auch gerne direkt an.

Die Fachpresse berichtet erneut über den uFrame

Auf all-electronics.de finden Sie einen weiteren interessanten Artikel zum uFrame.

Spende an Word Vision

Im Rahmen der Aktion "Das gute Geschenk" spenden wir in diesem Jahr an World Vision. Wir möchte mit einem Hahn und zwei Hennen eine Kleinbauernfamilie in Kambodscha beim Aufbau einer Hühnerzucht unterstützen, mit einem Schaf eine Familie in der Mongolei und mit einer Ziege Menschen in Ländern mit knappen Ressourcen, wie z.B. Malawi oder Tschad.

Präsentation des 4-Tasten CAN Moduls auf der Agritechnica in Hannover

Wir freuen uns gemeinsam mit der Firma Claas, unser neues, funktional sicheres 4-Tasten CAN Modul im neuen Torion auf der Agritechnica, vom 10. – 16. 2019 November in Hannover vorstellen zu dürfen.

Focus Wachstumschampion 2020

brehmermechatronics kann sich zu den Top 15 der am schnellsten wachsenden Unternehmen im Bereich der Automobilzulieferer zählen. Den Artikel hierzu finden Sie in der aktuellen "Focus Business"-Ausgabe.

TECH-DAY auf der Busworld 2019

Für uns war es ein erfolgreiches Event, mit internationalem Publikum mit vielen positiven Gesprächen. Durch die Präsentation unseres Unternehmens mit unseren zahlreichen Produkten, konnten wir neue Kunden gewinnen und freuen uns auf die neuen Projekte und Herausforderungen. Das durchweg positive Feedback hat uns sehr gefreut.

Okt.
2019

Wir begrüßen im September und Oktober neue Mitarbeiter!

(v. li. n. re.) Steffen Peters ist seit dem 02. September 2019 im Vertrieb/Projektmanagement tätig. Florian Veneman verstärkt den Einkauf seit dem  01. Oktober 2019. Und Brian Schmidt ist vom 21.Oktober 2019 bis zum 15. März 2020 Werksstudent im Bereich Entwicklung/Labor. Herzlich willkommen!

Entwicklungspartner der ifm electronic GmbH

brehmermechatronics ist Entwicklungspartner der ifm electronic GmbH. Die ifm stellt den von uns entwickelten "Multicolour-Touch-Sensor mit IO-Link" bereits unter dem folgenden Link auf ihrer Website vor. Auch auf der Ausstellerseite der sps wird der Sensor vorgestellt.

Sonder-Newsletter zum uFrame online!

Detaillierte Infos zu unserem uFrame finden Sie in unserem Sonder-Newsletter, den Sie hier donwloaden können. 

Sonder-Newsletter zum uFrame online!
Sep.
2019

Fachpresse berichtet über uFrame

Neue Presseartikel des Magazins "Elektrotechnik Automatisierung" und der "Hannovermesse" online! Ausführliche Infos finden Sie hier.

Aug.
2019

Bachelorarbeit mit der Note 1,5 abgeschlossen

Uwe Haller hat seine Bachelorarbeit mit der Note 1,5 abgeschlossen und wird ab dem 01.09.2019 unsere Entwicklungsabteilung unterstützen. Herzlichen Glückwunsch! Wir wünschen einen guten Start, viel Erfolg und sagen herzlich willkommen im Team!

F.X. MEILLER bewertet brehmermechatronics mit Bestnote A

Im August wurden wir von unserem Kunden F.X. MEILLER im Rahmen einer Lieferantenbeurteilung mit dem „A -Status“ bewertet. Der Name F.X. MEILLER steht seit jeher für erstklassige Produkte und exzellenten Service. Neben der technischen Kompetenz erwartet F.X. MEILLER daher von seinen Lieferanten ein Höchstmaß an Leistungsfähigkeit in Hinblick auf Qualität, Termin- und Mengentreue. Wir freuen uns sehr, sind stolz über diese Beurteilung und bedanken uns bei unserem Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen.

Großer Auftrag für den noch jungen Geschäftsbereich Classic

Für den noch jungen Geschäftsbereich „Classic“, konnte brehmermechatronics einen großen Auftrag gewinnen. Die Aufgabe besteht hierbei jeweils darin, einen Verdeckklappenantrieb und einen Verdeckantrieb für die Modelle BMW E30 und E36 durch „reverse engineering“ zu reproduzieren. Wir freuen uns auf die neuen Herausforderungen und auch darüber, dass unsere Mitarbeiter positiv an die neuen Aufgaben herangehen. Das Projekt wird von Markus Heitmann und Julian Hupp begleitet und von Robin Brehmer verantwortet.

Jul.
2019

Überwachungsaudit nach DIN ISO 17025 erfolgreich bestanden

Mit der Umstellung unseres QM-Systems und der Optimierung der Prozesse, in Vorbereitung auf die IATF16949, wurden auch die Abläufe in unserem Umweltsimulationslabor verbessert. Die Konformität nach der DIN ISO 17025 wurde uns nun auch offiziell durch die DAkkS bestätigt. Wir danken unserem Team für die erfolgreiche Durchführung und den Einsatz, der damit einher ging.

Neuer Kunde / Neues Produkt im Landmaschinensektor

Wir freuen uns, einen neuen Kunden mit unseren innovativen Produkten ausrüsten zu können. In der nächsten Fahrzeuggeneration von Same Deutz Fahr (SDF), wird ein von uns entwickelter Schalter (Grenztaster) eingesetzt. Neue gesetzliche Auflagen verpflichten Fahrzeughersteller dazu, immer mehr Funktionen im Fahrzeug zu überwachen. Dies betrifft zukünftig auch immer häufiger die Funktionalität von Schaltern, beispielsweise für die Bremse bzw. das Bremspedal. Unser Grenztaster wird durch die integrierte Schaltung vom Steuergerät erkannt. So kann das Fahrzeug, im Falle eines Kabelbruchs, in den sicheren Zustand schalten.

Wir begrüßen eine neue Mitarbeiterin

Seit dem 01.07. unterstützt Claudia Roth unser Team im Bereich Produktion/Montage. Wir heißen sie herzlich willkommen im Team!

M22 bei Universal Robots

Die Firma Universal Robots setzt unsere M22 kapazitive Handtaster ein. Bitte klicken Sie auf das Vorschaubild.

Neue Stellenausschreibungen online!

Aktuell suchen wir einen Projektmanager (m/w/d) mit CAD-Erfahrung, einen Projektmanager / Industriekaufmann (m/w/d) mit starker technischer Affinität, einen Industriekaufmann (m/w/d) und einen Großhandelskaufmann (m/w/d). Ausführliche Informationen finden Sie unter Karriere.

Neue Stellenausschreibungen online!

Neue Labor-Broschüre jetzt downloaden!

Ab sofort steht hier unsere neue Broschüre zum »Akkreditierten Umweltsimulationslabor« zum Download bereit. Darin finden Sie detaillierte Informationen zu unseren umfangreichen Prüfverfahren. 

 

Neue Labor-Broschüre jetzt downloaden!
Jun.
2019

Zukunftskongress 2019: Wir waren dabei!

Am 21. und 22. Mai 2019 fand im Bonner World Conference Center der vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung veranstaltete 4. Zukunftskongress zur Mensch-Technik-Interaktion statt. Für uns waren dies zwei inspirierende, dialog- und erlebnisreiche Kongresstage mit vielen Informationen und Impulsen. Es ist uns eine Freude, daran teilgenommen zu haben!

Zukunftskongress 2019: Wir waren dabei!

Newsletter steht zum Download bereit

Aktuelles zu unseren neuesten Projekten in den Bereichen "Entwicklung" und "Forschung" können Sie in unserem kompakten Newsletter nachlesen, den Sie ab sofort hier downloaden können.

Newsletter steht zum Download bereit

Wir begrüßen drei neue Mitarbeiterinnen

Claudia Heinz nimmt ihre Tätigkeit in der Buchhaltung / dem Controlling auf. Victoria Karpenko ist bis Ende Juli als Aushilfe tätig und wird ab dem 01.08. ihre Ausbildung als Industriekauffrau bei uns beginnen. Nadja Djemil wird zukünftig unsere Entwicklungsabteilung im Bereich Elektronik unterstützen. Sie hat sich in Ihrer Bachelorarbeit auf den Bereich „Elektronische Hardwareentwicklung“ spezialisiert.

Auszeichung "A-Lieferant 2018"

Wir sind stolz darauf, die Auszeichnung „A-Lieferant 2018“ unseres Kunden BOMAG erhalten zu haben. Auf ein erfolgreiches Jahr 2019 und allzeit gute Zusammenarbeit.

Mai
2019

Bachelorarbeit mit Note 1,3 abgeschlossen

Nadia Djemil hat Ihre Bachelorarbeit mit der Note 1,3 abgeschlossen und wird ab dem 01.06.2019 unsere Elektronikentwicklung unterstützen. Wir freuen uns sehr, sie in unserem Team begrüßen zu dürfen!

brehmermechatronics im PS-Magazin

Ganz frisch ist in der Zeitschrift PS – Das Magazin für sportliche Motorradfahrer (Ausgabe 06/2019) ein Artikel über brehmermechatronics erschienen. Der Bericht behandelt den Test des von brehmermechatronics entwickelten kontaktlosen Federwegsensors an einer BMW S 1000 RR. Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das Vorschaubild.

Apr.
2019

Glückwunsch zum Master-Abschluss!

Unser Mitarbeiter Deniz Bestas hat seine Masterarbeit erfolgreich bestanden. Wir freuen uns sehr und gratulieren ihm herzlich! Die Masterarbeit behandelt das Thema "Entwicklung einer HMI-Schnittstelle für das Fahrzeuginterieur aus Basis von piezokeramischen Elementen mit Sensor- und Aktorfunktion" und wurde betreut von Prof. Dr. Ulf Müller und Prof. Dr. Gerhard Petuelli an der TH Köln.

Zertifizierung nach ISO 9001:2015

Im April 2019 fand ein Transferüberwachungsaudit nach ISO 9001:2015 statt. Wir freuen uns, dass dieses erfolgreich ohne Abweichungen abgeschlossen wurde! Bitte klicken Sie auf das Vorschaubild, um sich das Zertifikat anzuschauen.

Zertifizierung nach ISO 9001:2015

brehmermechatronics auf der bauma

Die "bauma" ist die weltweit bedeutendste Fachmesse der Baumaschinen- und Bergbaumaschinenbranche und die flächenmäßig größte Messe der Welt. Das Team von brehmermechatronics konnte zahlreiche Produkte entwickeln, welche in dieser Branche Anwendung finden. Wir sind sehr stolz auf den Erfolg unseres Teams und freuen uns schon auf die nächsten Herausforderungen. Beim Klick auf das Bild erhalten Sie einen Einblick in die Produkte der Firma brehmermechatronics.

Mrz.
2019

Wir erweiteren auch 2019 intensiv unsere Kompetenzen und Kapazitäten im Umweltsimulationsbereich

Nachdem 2018 (siehe news Dez. 018) das hochmoderne System "vollautomatischer Vibrationsprüfstand mit überlagerbarer Klimaprüfunganlage" erfolgreich in Betrieb genommen werden konnte, freuen wir uns jetzt, dass das Team von Sebsation Sohn nun auch über modernste Prüftechnik im "Hochstrom- und Hochvoltbereich" verfügt. Hier können nun auch Prüfungen für Komponenten und Module für Elektro- und Hybrid Fahrzeuge nach aktuellsten Prüfnormen qualifiziert werden. Alle Daten werden vollautomatisch geloggt und ausgewertet. Die Dokumentation erfolgt auf Wunsch zweisprachig. Maik Colberg freut sich wie immer über Ihre Anfragen über unser Kontaktformular oder telefonisch unter +49 2262 72717 146.

uFrame – Erweiterung für mehr Sicherheit beim Einatz von Smart Devices

Der Einsatz von Smart Devices für die Planung und Steuerung von Anlagen in der Nutzfahrzeug-, der Baumaschinen- und in der Automatisierungsindustrie erweitert sich rasant. Aktuell werden hierzu spezielle industrielle Tablets eingesetzt, da sich nur diese in das Sicherheitskonzept der Maschine integrieren lassen, um den Anforderungen der DIN EN ISO 13849 Norm zu entsprechen.

Herkömmliche Consumer Smart Devices, mit denen der User besser vertraut wäre, erfüllen diese Ansprüche nicht. brehmermechatronics entwickelt daher mit dem Projekt "SDeFS" aktuell eine Erweiterung für Consumer Smart Devices, welche die wichtigen Sicherheitsfunktionen zur Steuerung von Maschinen ergänzt. Ausführliche Informationen finden Sie unter Industrie 4.0 und in unserem SDeFS Video.

Erster Kunde für unsere Rundumkennleuchte

Wir freuen uns über den ersten Verkauf unserer Rundumkennleuchte. Das Unternehmen RCN Medizin- und Rehatechnik hat diese an einem ihrer Nutzfahrzeuge verbaut. Die technischen Details zu unserem neuen Produkt können Sie im zugehörigen Datenblatt nachlesen. Sollten auch Sie Interesse an Rundumkennleuchten für Ihre Anwendungen haben, kontaktieren Sie uns. Gern zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten auf.

Feb.
2019

Erweiterung der Geschäftsleitung

Ab sofort wird die Geschäftsleitung um die Herren Robin Brehmer und Moritz Schmidt erweitert. Robin Brehmer verantwortet operativ den Bereich Classic und Handel und Moritz Schmidt die Entwicklung. Mit dieser Entscheidung möchten wir sicherstellen, dass wir die ehrgeizigen Ziele des Unternehmens in einem immer komplexer und anspruchsvoller werdenden Marktumfeld erreichen. Beide Kollegen verfügen über ein breites Spektrum an fundierten Erfahrungen rund um das Portfolio von brehmermechatronics. Herr Dennis Blättermann wird weiterhin als Geschäftsführer das Unternehmen strategisch und operativ leiten.

Wir begrüßen einen neuen Mitarbeiter!

Herr Markus Heitmann verstärkt seit dem 01. Februar 2019 unseren Bereich ‚Classic‘. In dieser jungen, schnell wachsenden Sparte  kann Herr Heitmann seine fundierten Erfahrungen aus der Kraftfahrzeugmechatronik sehr gut einbringen. Wir sind davon überzeugt, dass er einen wichtigen Beitrag zum kontinuierlichen Wachstum leisten wird. Er berichtet unmittelbar dem Leiter dieses Bereichs, Herrn Robin Brehmer.

Jan.
2019

Neue Auszubildende

Victoria Karpenko wird ab dem 01.08.2019 bei uns ihre Ausbildung zur Industriekauffrau beginnen. Wir freuen uns, sie bald in unserem Team begrüßen zu dürfen!

Glückwunsch zur Bachelorarbeit!

Sebastian Bünder hat die Bachelorarbeit mit der Note 1,5 bestanden. Herzlichen Glückwunsch! Nachdem er seine Bachelorarbeit erfolgreich bei uns absolviert hat, ist er ab dem 01.02.2019 im Classic Team innerhalb des Projektmanagements tätig. Wir wünschen einen guten Start, viel Erfolg und sagen Herzlich Willkommen im Team!

Sensotek stellt brehmermechatronics-Produkt auf der BAU 2019 aus

Die BAU 2019 in München bietet auch in diesem Jahr Innovationen, neue Produkte und Verfahren für Branchen und Unternehmen, in denen berührungslose Sensorik eingesetzt und angewendet wird. Die Firma Sensotek stellt in diesem Jahr dort ein Produkt aus dem Hause brehmermechatronics vor: Den Kapazitiven Handtaster. Besuchen Sie Sensotek vom 14.01. – 19.01.2019 in Halle B3, Stand 121.

Dez.
2018

Neue Vibrationsprüfanlage in Betrieb genommen

Unsere neue Anlage bietet die Möglichkeit zur Vibrationsprüfung mit und ohne Umweltbelastungstests. Möglich ist auch der vertikale und horizontale Prüfbetrieb (Gleittisch). Weitere Eckdaten sind: 16kN / –70 bis +180°C / 10 – 98% RH, Prüfraumvolumen: 700 ltr., Vibrationen: Sinus, Rauschen, Rauschen mit Sinusüberlagerung (Mischform), Schock bis 100 mm Hub.

Entwicklungen für BMW

brehmermechatronics hat BMW bei der Entwicklung einiger funktionsrelevanter Produkte für das neue „Superbike S 1000 RR“ unterstützt. Schauen Sie sich hierzu diese beiden Videos an. 

  

Höhensensor in Almeria Härtetests unterzogen

Das brehmermechatronics racing team ist am Mittwoch von 4-tägigen Erprobungsfahrten auf der Rennstrecke ‘Almeria’ zurückgekehrt. Ziel der Erprobungen war es nachzuweisen, dass der von brehmermechatronics entwickelte und frisch überarbeitete Höhensensor nun reproduzierbar die gleichen Ergebnisse liefert wie ein konventioneller Wegaufnehmer. Für die Tests wurde der Prototyp des Höhensensors am rechten Gabelholm montiert (siehe Foto: am Klemmfuß und am Standrohr). Erstmalig konnte auch die Klebung als vereinfachte Befestigungsmethode geprüft werden. Für Vergleichsmessungen wurde am linken Gabelbereich der konventionelle Wegaufnehmer mit aufwendiger Verschraubung montiert.

Alle Daten wurden von einem Datenlogger erfasst und müssen nun von den Entwicklungsingenieuren ausgewertet und analysiert werden. Selbst im rauen Rennbetrieb (Platz 1 in der Superbikeklasse) arbeitete das System einwandfrei. Moto GP-Sieger Simon Crafar war überzeugt und kann eventuell schon bei einem der nächsten Events Kontakt zu potentiellen Kunden herstellen.

Nov.
2018

Impressionen von der BMBF – Mittelstandskonferenz in Berlin

Am vergangenen Montag und Dienstag stellte brehmermechatronics das intelligente Sitzsystem "SenseA Chair" auf der BMBF – Mittelstandkonferenz in Berlin vor. Der SenseA Chair nimmt eine individuelle Anpassung des Sitzes vor und ermöglicht so ein ergonomisch optimales Sitzen. Bitte klicken Sie auf das Vorschaubild, um sich die Impressionen anzuschauen.

brehmermechatronics auf der BMBF – Mittelstandskonferenz in Berlin!

Am kommenden Montag und Dienstag (19. und 20. November) ist brehmermechatronics auf der Mittelstandskonferenz in Berlin, welche Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) veranstaltet wird.  

Sie können sich hier unseren Flyer downloaden.

Wir begrüßen in diesem Monat ein neues Teammitglied

Ab dem 01.11.2018 unterstützt Andreas Schumacher unser Team im Bereich Montage, Verpackung und Lagerlogistik. Herzlich willkommen!

Okt.
2018

Voller Erfolg auf der IZB in Wolfsburg

Die Internationale Zuliefererbörse (IZB) richtet sich im Wesentlichen an Zulieferer der Automobilindustrie und bietet dabei beste Möglichkeiten, konzentrierte Projektgespräche abteilungsübergreifend vor Ort zu führen. Für unser Unternehmen war die Teilnahme an dieser Messe in diesem Jahr ein voller Erfolg und wir haben uns sehr über die hervorragende Resonanz unser Kunden und Geschäftspartner, also von Ihnen, gefreut.

FOCUS Wachstumschampion 2019

brehmermechatronics zählt laut Erhebung von FOCUS in Kooperation mit STATISTA zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen in Deutschland im Zeitraum 2014 bis 2017.

Die IZB ist eröffnet!

Vom 16. bis 18. Oktober findet wieder die Internationale Zuliefererbörse (IZB) in Wolfsburg statt. Das brehmermechatronics-Team freut sich auf Ihren Besuch in Halle 2 Stand 2214.

Sep.
2018

Der TECH-DAY 2018 in der Presse

Auch die Presse hat über unseren TECH-DAY berichtet. Unter diesem Link hönnen Sie zwei Artikel aus der Kölnischen Rundschau und dem Anzeigenecho nachlesen.

Neues TECH-DAY 2018-Video online

Für alle, die unseren 3. brehmermechatronics TECH-DAY leider versäumt haben, oder ihn noch einmal Revue passieren lassen möchten, haben wir ein Video online gestellt. Jetzt das brehmermechatronics TECH-DAY-Video 2018 anschauen

 

 

Neues TECH-DAY 2018-Video online

Erfolgreicher 3. brehmermechatronics TECH-DAY

Das Forum Schloss Homburg bot genau den richtigen Rahmen für den 3. brehmermechatronics TECH-DAY, der in diesem Jahr gemeinsam mit dem 15–jährigen Bestehen unseres Unternehmens veranstaltet wurde.

 

"Eine durchweg gelungene Veranstaltung in wunderschöner Kulisse mit sehr interessanten Vorträgen rund um das Thema HMI" – so lautete die Rückmeldungen unserer Gäste. Das anschließende Mittagsbuffet mit bergischen Spezialitäten ließen sich alle Anwesenden schmecken und nutzten die Gelegenheit zum Austausch. Die Kommunikation untereinander kam somit nicht zu kurz, denn die Vernetzung und das Zusammenwirken unserer Kunden und Geschäftspartner liegt uns am Herzen. Klicken Sie auf das Vorschaubild, um sich die Impressionen des 3. brehmermechatronics TECH-DAYS anzuschauen.

Aug.
2018

Der brehmermechatronics TECH-DAY steht vor der Tür

Die letzten organisatorischen Aufgaben werden momentan erledigt und wir freuen uns über Ihre Anmeldungen zu unserem Tech-Day. Die Anfahrtsbeschreibung können Sie hier downloaden.

Herzlich willkommen Saeed

Am 01.08.2018 hat Saeed bei uns seine Ausbildung zum Elektroniker begonnen und wir wünschen ihm viel Erfolg. Die ersten Tage hat er bereits erfolgreich hinter sich gebracht und die ersten bestückten Prototypenplatinen funktionieren tadellos. Alle brehmermechatroniker begrüßen Saeed herzlich im Team!

Neueste NEWS vom „brehmer racing team“

Am vergangenen Samstag fand das BRT für Testzwecke auf der Rennstrecke in Spa Francorchamps statt. Leider verliefen die Erprobungen nicht zufriedenstellend, da durch die exponierte Anbringung von Transmitter und Receiver, die Gehäuseaufnahme beschädigt wurde – ein Re-Design zur Bauteilreduktion ist zwingend erforderlich. Ziel ist es, noch in diesem Jahr in Hockenheim eine verbesserte Version testen zu können. Weitere News und Bilder sind auch auf der BRT Instagram Seite zu finden: brt_brehmerracingteam
 

Jul.
2018

Neues Produktionsvideo online

Seit April 2018 ist brehmermechatronics Automotive-Serienlieferant und beliefert einen OEM direkt an das Montageband. Gemäß Kundenauftrag werden Kippschalter durch Laserbearbeitung mit einem Piktogramm versehen, in Sets zusammengestellt und versendet. Die gesamte Fertigung findet unter Einhaltung höchster Qualitätsstandards statt, um einen reibungslosen Ablauf der JIT-Anlieferungen sicher zu stellen. Bevor die Artikel versendet werden, wird jeder Schalter einer 100% Endprüfung unterzogen und die Prüfergebnisse werden dokumentiert. Schauen Sie sich hierzu unser neues Produktionsvideo an.

JCB Lauf in Rocester

Am 12.07.2018 fand der 35. „Lakeside 5“ Lauf von JCB in Rocester statt. In diesem Jahr wurde die Firma brehmermechatronics von Robin Brehmer vertreten, welcher in der Zeit von Mai bis Juli ein dreimonatiges Praktikum bei unserem Kunden JCB absolviert. Cheef Engineer Charles Bevan verkleidete sich auch in diesem Jar wieder – diesmal als Fred Feuerstein. Charles rief den „Fun Run“ vor langer Zeit ins Leben. Der Lauf dient einem guten Zweck und alle Einnahmen werden gespendet. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: www.burtonmail.co.uk

Innovativ durch Forschung 2018

Soeben erhalten wir offiziell unser Forschungssiegel des Stifterverbands: „Innovativ durch Forschung“ und bedanken uns herzlich für die Auszeichnung.

Jun.
2018

Wir begrüßen in diesem Monat zwei neue Teammitglieder

Christina Führer unterstützt unser Team als Office Managerin und Marcel Hahn unser Vertriebs- und Projektmanagement-Team. Ein herzliches Willkommen im Team.

Volksbanklauf Dieringhausen

Auch in diesem Jahr hat die Laufgruppe von brehmermechatronics beim Volksbanklauf in Dieringhausen teilgenommen.
Der Lauf wurde trotz der schweren Wetterverhältnisse von jedem bmcs-Teilnehmer mit Bravur gemeistert.

Stellenausschreibung

Wir suchen einen Hard- & Softwareentwickler (m/w). Weitere Infos finden Sie hier.

Mai
2018

Impressionen und Innovationen von der IFAT

Auf der vergangenen IFAT konnten innovative Produkte von brehmermechatronics bestaunt werden. Beispielsweise wurde ein neuartiger Sicherheitsbügel mit Presence Detection und einem innovativen Sicherheitskonzept erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt. brehmermechatronics ist stolz, in dieser Entwicklung die Kompetenzen im Bereich HMI und Sensorik unter Beweis stellen zu können.

Zwei wichtige Projekte erfolgreich abgeschlossen...

...freitagmittags Feierabend gemacht und mit Currywurst und kühlen Getränken gefeiert.

Apr.
2018

Wir begrüßen im April gleich drei neue Kollegen in unserem Team:

  • Herr Wolfgang Hollbach unterstützt seit dem 04.04.2018 die Bereiche Lager, Versand und Produktion.
  • Herr Maik Colberg ist seit dem 16.04.2018 bei uns beschäftigt und verstärkt die Vertriebs- und Projektabteilung.
  • Herr Oliver Ahlf ist seit dem 17.04.2018 bei uns und ist in der Logistikabteilung tätig.
    Allen neuen Mitarbeitern ein herzliches Willkommen im Team!
Mrz.
2018

Übernahme der FTW GmbH

brehmermechatronics erweitert das Produktportfolio durch die Übernahme der FTW GmbH. So können wir unseren Kunden einen noch besseren Service bieten.

Übernahme der FTW GmbH

Ausbildung bei brehmermechatronics

Saeed Alhalak startet ab August seine Ausbildung als Elektroniker für Geräte und Systeme bei uns. Wir freuen uns, dass Saaed bei uns ist und wir Ihm hier eine langfristige Perspektive geben können.

Internationaler Tag gegen Rassismus 2018 am 21.03.2018

Verstärkung im Bereich Classic

Thore Simon ist seit Anfang März neu im Team und unterstützt die Classic Abteilung in der Projektabwicklung. Wir freuen uns Herrn Simon in unserem Team begrüßen zu dürfen!

Neue Mitarbeiterin

Wir begrüßen herzlich Frau Susanne Dahl in unserem Team! Seit Februar ist sie in Vollzeit in der Produktion tätig.

Feb.
2018

Neue Stellenausschreibungen online! Wir suchen:

  • Einen Office Manager (m/w)
  • Mehrere Technisch/Kaufmännische Mitarbeiter (m/w)
  • Einen Technischen Mitarbeiter (m/w)
  • Einen Konstrukteur (m/w)

Ausführliche Informationen finden Sie unter Karriere bei brehmermechatronics

Neue Stellenausschreibungen online! Wir suchen:

Spannende Testtage für das brehmermechatronics racing Team in Almería

Das A-Muster des Höhensensor-Prototypen arbeitet einwandfrei. Cheftechniker Gordon, vom BMW Langstrecken Team www.penz13.com, ist von ihm sehr angetan. In der nächsten Baustufe muss der Sensor verkleinert und an einer nicht sturzgefährdeten Stelle montiert werden. BMW Projektleiter Chris Gonschor konnte von den brehmermechatronics-Technologien überzeugt werden. Ein Termin bei der BMW-Vorentwicklung kann somit eingeplant werden. Wir bedanken uns bei BMW dafür, dass wir die neuesten High-Performance Motorräder testen durften.
 
 
 
Jan.
2018

Auszeichung "A-Lieferant 2016"

Wir sind stolz darauf die Auszeichnung „A-Lieferant 2016“ unseres Kunden BOMAG erhalten zu haben.

Wir begrüßen Herrn Sebastian Sohn

Herr Sebastian Sohn verstärkt seit dem 01.01.2018 das Umweltsimulationslabor und wird seine wertvollen Erfahrungen in den weiteren Ausbau des Labors einfließen lassen.

Robin Brehmer ist Verantwortlicher für Bereich "Classic"

Robin Brehmer hat mit dem heutigen Tage die Ausbildung abgeschlossen und ist verantwortlich den Bereich "Classic" als strategisches Geschäftsfeld auszubauen. 

Neuer VW Jetta mit Gangwahlbeleuchtung von brehmermechatronics

Volkswagen präsentiert auf der Detroit Motorshow 2018 den neuen "VW Jetta" mit einer Gangwahlbeleuchtung von brehmermechatronics. Weitere Infos finden Sie in einem Artikel der "Auto Motor und Sport".

Erfolgreiches Überwachungsaudit und weitere Prüfnormen

Wir konnten gestern erfolgreich unser 1. Überwachungsaudit von der DAkkS bzgl. der Akkreditierung des Labors abschließen. Außerdem haben wir in unserem Akkreditierungsumfang folgende weitere Prüfnormen aufgenommen, nach denen wir nun offiziell testen dürfen:

DIN EN 60068-2-1 /2008-01
DIN EN 60068-2-2 /2008-05
DIN EN 60068-2-6 /2008-10
DIN EN 60068-2-14 /2010-04
DIN EN 60068-2-30 /2006-06
DIN EN 60068-2-38 /2010-06
DIN EN 60068-2-64 /2009-04
DIN EN 60068-2-78 /2014-02

Erfolgreiches Überwachungsaudit und weitere Prüfnormen
Dez.
2017

brehmermechatronics unterstützt die Technische Hochschule Mittelhessen (THM)

Hier geht es zum Presseartikel "Trocken und sicher - Dank brehmermechatronics"

Erfolgreiche Erprobungsfahrten in Almeria

Nachdem die Erprobungsfahrten des Höhensensors am Nürburgring im September nicht wie geplant durchgeführt werden konnten – es gab Probleme bei der Konfiguration der Prototypen – konnten diese erfolgreich in der vergangenen Woche nachgeholt werden. Im spanischen Almeria waren die Bedingungen hervorragend- in einem 2-tägigen, rennähnlichen Testbetrieb, arbeitete der nun optimierte Sensor einwandfrei. Das Abschlussrennen musste leider wegen diverser Stürze abgebrochen werden. Zu diesem Zeitpunkt lag Robin (175) auf einem hervorragenden 4. Platz. Nun müssen allen Daten ausgewertet werden. Es ist noch eine weitere Optimierungsschleife in Planung. Eventuell kann dann ein weiteres, auf serientauglichkeit optimiertes Muster,  Ende Januar zum Einsatz kommen.

 

brehmermechatronics von Flugzeugbauer »Grob Aircraft« auditiert

Wir wurden von Flugzeugbauer "Grob Aircraft" auditiert und als neuer Lieferant freigegeben. Somit sind wir nun auch im Avionik Bereich aktiv. Die "Avionik" – ein Kofferwort bestehend aus "Aviatik" und "Elektronik" – ist ein Begriff aus der Luft- und Raumfahrttechnik und bezeichnet die Gesamtheit der elektrischen und elektronischen Geräte an Bord eines Fluggerätes.

Wir begrüßen unsere neuen Kollegen

Wir begrüßen im Dezember gleich zwei neue Kollegen bei brehmermechatronics: Herr Andreas Vogel (Foto li.) unterstützt als Teamleiter unsere Abteilung "Entwicklung Elektronik" und Herr Stephan Bitzer (Foto re.) arbeitet als neuer Mitarbeiter im Verkauf und unterstützt das Team des Vertriebsinnendienstes.

Nov.
2017

Wir stellen aus:

Auf dem 20. Kooperationsforum Bordnetze am 21. November 2017 in München

20. Kooperationsforum Bordnetze

Am 21. November 2017, MVG Museum, München

Experten der Automobilhersteller und der Zulieferindustrie berichten hier über aktuelle technische Ansätze und zukünftige Trends im Bereich "Bordnetze". Dies bietet uns die Gelegenheit, unsere innovativen Produkte und unsere Entwicklungskompetenz unter einem attraktiven, gemeinsamen Dach einem internationalen Publikum zu präsentieren und außerdem auf effiziente Weise neue Kunden sowie neue Märkte zu erschließen.

Okt.
2017

brehmermechatronics stellt aus, besuchen Sie uns!

18. Internationaler VDI-Kongress ELIV (ELectronics In Vehicles)
18. bis 19. Oktober 2017, Bonn, World Conference Center, Stand 107

Funktionale Sicherheit: Sicheres Schalten mit Folientastern

Die Entwickler der brehmermechatronics haben eine Technik entwickelt, mit der ein Folientaster redundant ausgeführt werden kann. Bei Betätigung schließen unmerklich zwei unabhängige Schaltkreise. Diese Technologie ermöglicht somit den Einsatz von Folientastaturen auch in sicherheitskritischen Anwendungen. (siehe Urkunde)

Abschlussfeier unserer Bachelorabsolventen

Am letzten Freitag wurden Matthias Kläs und Hassan Boudache offiziell in der TH Köln verabschiedet.

Erfolgreiche Präsentation auf der ELIV 2017

Für brehmermechatronics war es eine gute Gelegenheit sich auf der "ELIV 2017" als Fachaussteller begleitend zu diesem VDI-Kongress mit den anderen Key-Playern wichtiger Industriebranchen aus dem Bereich Automotive zu präsentieren. Zahlreiche Kontakte konnten zu Interessenten aufgenommen und unser Unternehmen nachhaltig in der Branche bekannt gemacht werden.

Sep.
2017

Glückwunsch zur Bachelorarbeit!

Hassan Boudache hat die Bachelorarbeit mit der Note 1,1 bestanden. Herzlichen Glückwunsch! Nachdem er sein Praxissemester und seine Bachelorarbeit erfolgreich absolviert hat, ist er nun im Team der Elektronikabteilung tätig.

Verstärkung des Entwicklungsteams

Oliver Eiteneuer ist seit September als neuer Mitarbeiter in der Entwicklungsabteilung tätig. Mit seinen exzellenten Kenntnissen aus dem praktischen Bereich Fahrzeugtechnik unterstützt er unser Entwicklungsteam.

Zertifikat des Kraftfahrt-Bundesamt (KBA)

Zertifizierung nach nationalem/internationalem Straßenverkehrsrecht. Die KBA-Zertifizierung ist eine Ergänzung zur DIN EN ISO 9001. Sie beinhaltet das Qualitätsmanagement-System und die Verifizierung der Fertigungsstätten von Fahrzeugteilen der elektronischen Unterbaugruppen. Dabei wird in erster Linie bestätigt, dass die Produktion mit den Richtlinien der Conformity of Production übereinstimmt. Die Zertifizierung berücksichtigt die Anforderungen der ECE-Regelungen.

2. brehmermechatronics TECH-DAY am 21.09.2017

Die Vorbereitungen für unseren Event, den 2. brehmermechatronics TECH-DAY 2017 am 21. September, laufen auf Hochtouren. Wir freuen uns auf die informative Veranstaltung rund um das Thema „Human Machine Interface“, über die vielen Zusagen unserer interessierten Kunden und auf ein im Anschluss an die Vorträge gemütliches Zusammensein bei regionalen Spezialitäten und kühlen Getränken.

Anschaffung eines 3D-Druckers

brehmermechatronics hat in neue Technologien investiert, um Sie bei der Erstellung Ihrer Prototypen unterstützen zu können. Der 3D-Drucker arbeitet nach dem Stereolithographie-Verfahren und kann ein Druckvolumen von 145 x 145 x 175 mm bei einer Schichtdicke von 25 µm erreichen.

Der 2. brehmermechatronics Tech-Day war ein voller Erfolg!

Spannende Vorträge zum Thema "Smart Surfaces" und interessante Einblicke in unsere Arbeit, das wurde uns von allen Gästen zurückgemeldet. Aber auch die Kommunikation untereinander kam nicht zu kurz, bei zünftigen Getränken und Deftigem vom Grill wurde gefachsimpelt und sich ausgetauscht. Dies war genau in unserem Sinne, galt es doch mit dieser Veranstaltung zum einen die Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit von brehmermechatronics in der Entwicklung von komplexen elektrischen, elektronischen und mechanischen Bauteilen und der Qualifikation im hauseigenen akkreditierten Prüflabor zu zeigen, lag uns auf der anderen Seite auch die Vernetzung und Herstellung möglicher Synergien bei unseren Kunden und Geschäftspartnern am Herzen. Lesen Sie hier den Bericht des Lokalanzeigers zum Tech-Day und schauen Sie sich unser Tech-Day 2017 Video an.

Sonntag 25.09.2017, Nürburgring:

Bei schönem Wetter hat das „brehmermechatronics racing team“ beim Finallauf des RL-Cups einen sensationellen 7. Platz belegt (Ergebnis Rennen nach Klassen.pdf). Schon im Training konnte ein guter 14. Startplatz herausgefahren werden. Beim Rennen katapultierte sich „Startpilot“ Robin durch einen tollen Le Mans Start auf Platz 4. In der Runde 2 belegte er sogar den 3. Platz und war zu dem Zeitpunkt unter den Zeitschnellsten. Er verbesserte seine persönliche Bestzeit um unglaubliche 2 Sekunden. Leider wurde das Rennen aufgrund eines Unfalls, der zum Glück glimpflich verlief, abgebrochen. Der Restart gelang Robin ähnlich gut. Die folgenden Wechsel zwischen Bernhard, Bernd und Robin klappten alle reibungslos. Während des gesamten Rennes gab es keinerlei technische Probleme, oder Stürze. Das Team wurde durch die konstant schnell gefahrenen Runden mit dem 7. Platz belohnt. Bis dato war ein 9. Platz das beste Ergebnis. Bei der Siegerehrung konnte dann noch der 10. Gesamtplatz in der Jahreswertung gefeiert werden (RL-Cup Punktestand.pdf). Dies war nach den vorherigen Läufen mit 2 Unfällen und Ausfällen, nicht zu erwarten. Die hervorragenden Plazierungen für unser Team, lassen verschmerzen, dass der Prototyp des Höhensensors leider nicht in Betrieb genommen werden konnte. Bernd war auf  der BMW HP 4 mit dem Prototyp des Höhensensors und Datenlogger unterwegs. Allerdings konnten keine vergleichenden Daten aufgezeichnet werden, da der Referenzsensor aufgrund eines Materialfehlers ausgefallen war.  Der Langstreckenrennsport fordert nicht nur extrem die Fahrer und das gesamte Team, sondern auch die Technik ungemein. Diese rauhen Bedingungen sind eine ideale Grundlage, um die  systematische Serienentwicklung des Höhensensors fortzusetzen. Diese Erfahrungen müssen bei der Weiterentwicklung unbedingt berücksichtigt werden. Höchstwahrscheinlich wird der Prototyp bei den Testfahrten in Almeria im Dezember erprobt. Jetzt heisst es weiter zu planen – auch für die neue Saison 2018.

Aug.
2017

2. TECH-DAY am 21. September 2017

Beim 2. brehmermechatronics TECH-DAY erwartet Sie wieder ein spannendes und informatives Programm – diesmal rund um das Thema »Human Machine Interface«. Auch die Kommunikation und das Netzwerken werden an diesem Tag nicht zu kurz kommen. Wenn auch Sie teilnehmen möchten, haben Sie noch bis zum 31. August die Gelegenheit, sich anzumelden. Bitte nutzen Sie dazu unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter 02262 72717-0.

Im August begrüßen wir gleich drei neue Mitarbeiter

Andrea Meschke (Foto oben, li.) unterstützt zukünftig die Geschäftsführung in operativen und organisatorischen Aufgaben. Edna Zurek (Foto oben, re.) verstärkt zukünftig unseren Vertriebsinnendienst im Bereich Labor.

Zusätzlich können wir auf einen weiteren Bachelorabschluss zurückblicken: Matthias Kläs (Bild unten, li.) hat am 15. August sein Studium erfolgreich mit der Note 1,1 (schriftlich) und 1,0 (mündlich) abgeschlossen. Wir gratulieren ihm herzlich für die hervorragende Leistung! Matthias wird zukünftig unsere Konstruktionsabteilung unterstützen. Allen neuen Mitarbeitern ein herzliches Willkommen im Team.

Jul.
2017

Next race: 8h Nürburgring

Next race: 09.07.2017 – 8h Nürburgring – Reinoldus Langstrecken Cup

Erfolgreiche Integer-Konferenz

Das brehmermechatronics-Team blickt auf eine erfolgreiche Integer-Konferenz zurück. Neben den Referenten der durchweg interessanten Vorträgen im Bereich "Adblue" und "Emissionsreduzierung", danken wir allen Besuchern unseres Messestands im Foyer der Konferenz. Wir freuen uns auf die Testphase unseres Sensornetzwerks.

Neues Video online!

brehmermechatronics industrialisiert den RFID-Höhensensor für Motorsport, Agratechnik oder Off-Road Anwendungen. Das patentierte Sensorsystem wird noch in diesem Jahr während dem 6h-Langstreckenrennen vom RLC am Nürburgring zum Einsatz kommen. Schauen Sie sich unser neues Video zum RFID Ride Height Sensor an.

Forschungsprojekt nimmt Fahrt auf

In Zusammenarbeit mit der TH Köln, Institut für Produktentwicklung und Konstruktionstechnik, wurde der erste Prototyp eines intelligenten Sitzsystems vorgestellt. Dieses System ist in der Lage die Sitzposition des Nutzers zu erkennen. Des Weiteren unterstützt der Sitz – durch eine aktive Anpassung an die Anatomie des Fahrers – dabei, Haltungsschäden vorzubeugen. Die Anpassung des Sitzsystems erfolgt dabei unter Verwendung eines Aktor-Systems auf Basis spezieller Formgedächtnislegierungen. Mit dem entwickelten Sitzsystem hat brehmermechatronics auch die Zukunftsvision des autonomen Fahrens ein wenig näher an die Realität geführt. Durch den Rückschluss auf die Haltung des Fahrers können das Fahrzeug und dessen Assistenzsysteme, situationsbezogen und gezielt eingreifen.

brehmermechatronics auf Expansionskurs.

Wir freuen uns folgende neue Mitarbeiter begrüßen zu dürfen:
• Herr Saeed Alhallak beginnt bei uns sein Praktikum mit dem Ziel seine Deutschkenntnisse zu verbessern. Saeed kommt aus Syrien. Wir hoffen, dass es Saeed bei uns gefällt. Dann kann er bald eine Ausbildung als Mechatroniker bei uns beginnen.

• Herr Kevin Krüger ist erfolgreich bei einer bekannten Wiehler Firma als Mechatroniker ausgebildet worden. Wir freuen uns, dass Kevin nun ab sofort unsere Entwicklungsabteilung verstärkt.

• Ab Montag wird Herr Simon Wischott unsere kaufmännische Abteilung verstärken.

8h-Rennen Nürburgring RLC – ein voller Erfolg!

Das 8h-Rennen ist das Highlight der Saison. Das gesamte Team und die Fahrer mussten alles geben und blieben diesmal vom Pech verschont. Gleich zu Beginn sicherte Bernhard durch einen guten Start und durch schnelle Runden, einen Platz im Vorderfeld. Alle Fahrer fuhren nahezu fehlerlos. Die kleine, aber effektive Boxenmannschaft arbeitete ausgezeichnet zusammen. Nach 8h belegte das Team den 9ten Platz – Der größte Erfolg in der bisherigen Teamgeschichte. Jetzt laufen bereits die Planungen für das nächste Rennen am 03.09.2017. Dort soll die neueste Version den kontakt- und berührungslosen Fahrhöhensensors zum Einsatz kommen.

Stellenausschreibung

Wir suchen eine/einen Versuchstechniker (m/w) Validierung/Testlabor. Die genaue Stellenausschreibung finden Sie hier.

Abschiedsfeier von Prof. Dr. Hartmut Bärwolff

Am 06.07.2017 durften wir an der Abschiedsfeier von Prof. Dr. Hartmut Bärwolff in der TH in Gummersbach teilnehmen. Herr Bärwolff verabschiedete sich nach 25 Jahren an der Hochschule in Gummersbach in den wohlverdienten Ruhestand. Zusammen mit ihm haben wir viele gemeinsame Projekte abschließen können und weiterhin einige Ingenieure und Bacheloranten ausbilden dürfen. Wir bedanken uns für die Betreuung und Ausbildung unserer Mitarbeiter:

Dipl.- Ing. Maik Ackerschott
Dipl.- Ing. Boris Bosancic
Dipl.- Ing. Dennis Blättermann
Dipl.- Ing. Clark Piria
B.Eng. Dimitri Schmidt
B.Eng. Asyraf Hia
B.Eng. Hassan Boudache

JCB Lakeside 5 Fun Run

Am 13. Juli flog Dennis Blättermann nach England, um dort an einem Lauf zu wohltätigen Zwecken, unseres Kunden JCB, teilzunehmen. JCB ist einer der größten Baumaschinenhersteller weltweit. Dennis konnte den Lauf erfolreich absolvieren. Das Foto zeigt ihn mit Chief Engineer Mr. Charles Bevan. Charles hatte vor 35 Jahren die Idee zu diesem Lauf und hat seitdem keinen einzigen verpasst –  ein echter britischer Gentle- and Sportsman. JCB Fun Run

brehmermechatronics zu Gast bei Eissmann Group Automotive

Unser brehmermechatronics-Team wurde von unsererm Kunden "Eissmann Group Automotive", einem Systemlieferanten der Premium Fahrzeughersteller, eingeladen, um unsere patentierten "brehmermechatronics Touch-Technologien" vorzustellen. Unser Vertriebsleiter Daniel Niebecker und unser Entwicklungsleiter Moritz Schmidt konnten hier mit Fachvorträgen begeistern. Das Foto zeigt Moritz Schmidt zum Thema "smart surfaces".

Weitere Stellenausschreibungen

Aktuell suchen wir einen Hard- und Softwareentwickler (m/w) und einen Auszubildenden zum Kaufmann Groß- und Außenhandel (m/w). Die genauen Stellenausschreibungen finden Sie hier.

Zertifikat der DEKRA EXAM

Bei der Entwicklung und Fertigung von Produkten, die in explosionsgefährdender Umgebung eingesetzt werden, sind die Anforderungen besonders hoch. Das Zertifikat der DEKRA EXAM ist die Bestätigung, dass alle Prozesse bei brehmermechatronics diesen besonders hohen Anforderungen gerecht werden. Konkret geht es um mechatronische Batterietrennsysteme, die beispielsweise bei Tanklastzügen für Benzintransporte eingesetzt werden. Das ist  – nach der erfolgreichen Akkreditierung des brehmermechatronics Umweltsimulationslabors – ein weiterer Meilenstein in unserer Unternehmensgeschichte.
 
Jun.
2017

Teilnahme am 5. Volksbankoberberglauf

brehmermechatronics hat am 09. Juni 2017 erfolgreich am 5. Volksbankoberberglauf Dieringhausen teilgenommen. Wie im letzten Jahr spielte das Wetter – allen Unwetterwarnungen zum Trotze – wieder mit. Ebenfalls wie im letzten Jahr belegte Robin Brehmer innerhalb des brehmermechatronics-Teams den 1. Platz. Johannes Kirsch und Christopher Koch belegten die Plätze 2 und 3.

Das 6-Stunden-Langstreckenrennen Rennen im Rahmen des RLC, stand für BRT unter keinem guten Stern.

Bei typischem Eifelwetter kam es am Sonntag, dem 25.06.2017 schon während der Startphase zu starkem Regen. Trotz Slickreifen startete die Rennleitung das Rennen, mit hohem Risiko für alle Fahrer. Aufgrund des Risikos kam unser Schnellstarter Bernhard nach 2 Runden in die Box und wechselte problemlos auf Thomas’ Motorrad mit spezieller Regenbereifung. Das Team konnte sich vorarbeiten und lag im Vorderfeld auf einem vielversprechenden 12ten Platz. In der 25. Runde, eingangs der Ford Kurve, klappte das Vorderrad der HP4 von Thomas ein, sie überschlug sich und blieb beschädigt liegen. Auch der Prototyp des Gangwahlautomaten wurde hierbei schwer beschädigt – das Rennen war für diesen Moment zu Ende. Fahrer Robin konnte in kürzester Zeit einen Ersatztransponder beschaffen. Zwischenzeitlich trocknete die Strecke so auf, dass Kollege Bernhard das Rennen auf seiner BMW 1000 RR mit Slickbereifung wieder aufnehmen konnte. Allerdings fiel das Team auf die 34. Stelle zurück. Fahrer Robin konnte wie geplant den 3ten Turn antreten und und nur unter starken Schmerzen beenden. Dies war der suboptimalen Sitzposition geschuldet. Da er nicht in der Lage war, weitere "Turns" zu fahren, fuhr "Crashfahrer" Thomas humpelnderweise den nächsten Einsatz auf Robins BMW S 1000 RR. Den Schluss-Turn gestaltete Bernhard souverän mit absoluter persönlicher Bestzeit von 2:09,75, sodass am Ende ein ordentlicher 20. Platz dabei herauskam. Jetzt laufen alle Vorbereitungen für das nächste 8-Stunden-Rennen am 09.07.2017 auf Hochtouren. Wie immer auf dem Nürburgring. www.rl-cup.de

Mai
2017

Verstärkung für die Wareneingangsprüfung

Seit dem 18.04.2017 verstärkt Frau Poggemann unser Team im wichtigen Bereich der Wareneingangsprüfungen. Herzlich willkommen!

Wir begrüßen unsere neuen Kollegen

Seit dem 02. Mai verstärken Jonhannes Kirsch und Dominik Braun unser Team. Herr Kirsch tritt dabei die Nachfolge von Herrn Sönnewald im Vertrieb an und Herr Braun erweitert das Team "Projektmanagement".

Ronald Sönnewald geht in den wohlverdienten Ruhestand

brehmermechatronics verabschiedet zum ersten Mal einen langjährigen Mitarbeiter in den wohlverdienten Ruhestand.

Alles Gute Ronald und danke für deine treue Unterstützung in den letzten Jahren. Zum Dank gab es ein kleines Überraschungsbuffet im Restaurant Ponyhof. Ronald Sönnewald verlässt uns aber nicht ganz: Ab dem 01.06.2017 wird er unser Team zweimal wöchentlich, Dienstags- und Donnerstagsvormittags verstärken.

Ronald Sönnewald geht in den wohlverdienten Ruhestand
Apr.
2017

brehmermechatronics-Komponenten erfolgreich im Einsatz

6 Stunden Dauererprobung bei dem 6-Stunden-Langstreckenrennen vom RLC am Nürburgring. BRT erzielt den 13ten Platz von insgesamt 43 Startern.

Carl-Benz-Schule übernimmt brehmermechatronics-Technologie als Lehrarbeit

Die Karlsruher Carls-Benz-Schule hat 2016 eine aufwendige Projekt-Arbeit passend zu ihrem Schwerpunkt „System- und Hochvolt-Technik“ durchgeführt. Weitere Infomatiionen finden Sie hier.

Mrz.
2017

Neuer Presseartikel zu unserem DAkkS-akkrediterten Labor

Ein neuer Presseartikel zu unserem frisch akkreditierten Labor ist unter www.fachzeitungen.de erschienen.

brehmermechatronics entwickelt KAT Immobilisersystem

In Eigeninitiative  entwickelte brehmermechatronics das KAT Immobilisersystem , welches KAT sehr erfolgreich an Hersteller wie u. a. JCB, Terex oder Liebherr liefert. Weitere Informationen erhalten Sie in diesem PDF.
 
 
brehmermechatronics entwickelt KAT Immobilisersystem

BRT – Vorbereitungen für die neue Saison

Das BRT während der Vorbereitungen für die neue Saison in der "Königsklasse 1" beim Langstreckenrennen RLC (siehe Foto). In dieser Saison soll der erste Prototyp des Höhensensors zum Einsatz kommen. Wir freuen uns auf eine spannende Saison.
 

Hoher besuch bei brehmermechatronics in Wiehl

MdB Thomas Rachel, parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung und MdL Bodo Löttgen, Generalsekretär der CDU NRW überzeugten sich persönlich von der Innovationskraft der Wiehler Mechatronikerinnen und Mechatroniker. Die Firma brehmermechatronics gehört in dem Forschungsprojekt „Sens A Chair“ zu einem Konsortium aus Experten, mit dem Ziel einen Stuhl zu entwickeln, um präventiv Haltungsschäden zu vermeiden. Haltungsschäden sind eine der gravierendsten Krankheitsbilder unserer heutigen Gesellschaft - die hauptsächlich durch Bewegungsmangel und einseitige Beanspruchung hervorgerufen wird.

Der vorgestellte erste Prototyp aus dem Forschungsprojekt ist bereits in der Lage, die Sitzhaltung einer Person zu erkennen und durch das Ausüben eines gezielten, punktuellen Druckes, eine Haltungsänderung zu erwirken.

Das überregionale Forschungsprojekt startete im Jahr 2016 mit einem Konsortium von Fachleuten für verschiedene Disziplin. Der Expertenkreis besteht, neben der Firma brehmermechatronics, aus der Technischen Hochschule Köln, der Sporthochschule Köln, der Universität Wuppertal, der Firma „Generation design“ und dem führenden Sitzhersteller aus Bayern der Firma Haider.

Um die Aufgabe technisch optimal und sinnvoll lösen zu können, benötigen wir tiefgreifende Informationen zu der richtigen Sitzhaltung für unsere Zeit. Viele Studien sind veraltet und stammen aus einer Zeit ohne PC-Arbeitsplätze. Hier ist es wichtig, sich im Forschungskreis eng mit den Fachleuten abzustimmen, um ein zielführendes Produkt auf die Beine zu stellen, erklärt Dipl. Ing. (FH) Dennis Blättermann, Geschäftsführer von brehmermechatronics.

Für uns ist es eine große Chance und für unser Team auch eine große Motivation, in einem solch innovativen Projekt mitarbeiten zu dürfen. Technisch birgt das Projekt einige Herausforderungen. Neben der reinen Funktion ist ein Ziel u. a., ein völlig neues Sensor / Aktor Prinzip zu entwickeln. Der vorgestellte Prototyp arbeitet auf der Aktor-Seite bereits mit Formgedächtnislegierungen. Der Einsatz dieser Technologien in einem Stuhl ist völlig neu, erläutert Moritz Schmidt, der Projektleiter dieses Projekts.

Die Politiker konnten sich von der Innovationskraft der involvierten Projektpartner überzeugen und verabschiedeten sich mit der Gewissheit, dass die aufgewendeten Forschungsgelder die richtige Investition in unsere Zukunft sind

Entwicklungsauftrag von BMW Motorrad

BMW Motorrad platziert einen neuen Entwicklungsauftrag bei brehmermechatronics. Unser Team bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen.
Feb.
2017

Aktuelle Stellenangebote

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen engagierten

  • Projektingenieur (m/w)
  • Projektmitarbeiter für unsere Kunden der Kfz-Industrie (m/w)

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, nähere Infos über die Jobs finden Sie hier

DAkkS-Akkreditierung des Prüflabors

Die Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH bestätigt, dass unser Prüflabor die Kompetenz nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 besitzt, Prüfungen im Bereich "Umweltsimulationen an elektronischen und Elektronikbauteilen für Straßenfahrzeugen" durchzuführen.

Wir begrüßen herzlich unsere neuen Mitarbeiter

Unser Vertrieb wird ab sofort durch Heike Burba verstärkt. Sie kümmert sich um den intensiveren Kundenkontakt, speziell im Bereich "Umweltsimulation". Die Entwicklungsabteilung freut sich über Philipp Capito als Verstärkung des Teams. Er ist als Produktdesigner in der Konstruktion tätig. Schwerpunkt seiner täglichen Aufgaben wird die Dokumentation sein. Dies ist eine außerordentlich wichtige Aufgabe. Wir freuen uns sehr über unsere neuen Kollegen, die unser Team weiter stärken und uns somit unterstützen, den Erfolg unseres Unternehmens systematisch weiter auszubauen.

Rezertifizierung nach ISO 9001:2015

Bereits seit 2008 sind wir nach ISO 9001:2008 zertifiziert und freuen uns, dass kürzlich nach ISO 9001:2015 rezertifiziert wurden.

brehmermechatronics wünscht eine fröhliche Karnevalszeit!

Alaaf!

Jan.
2017

Erfolgreicher Studienabschluss

Asyraf Hia hat am 16. Januar sein Studium erfolgreich mit der Note 1,3 (schriftlich) und 1,0 (mündlich) abgeschlossen. Wir gratulieren ihm herzlich!

brehmermechatronics unterstützt Aktion Mensch

"Aktion Mensch" setzt sich dafür ein, dass Menschen mit und ohne Behinderung selbstverständlich miteinander leben, lernen, wohnen und arbeiten und fördert zudem wichtige Kinder- und Jugendprojekte. Wir finden die Idee "Aktion Mensch" sehr unterstützenswert und freuen uns, einen Beitrag dazu leisten zu können. Auch hoffen wir durch unsere Teilnahme weitere Unterstützer für diese Idee begeistern zu können.

Erfolgreiche Testfahrten

Die Testfahrten mit dem GWEA Prototypen, verliefen am 20. und 21.01. in Almeria erfolgreich. Die neuen Komponenten hielten den hohen Beanspruchungen in den "long-runs" stand.
Speziell am Samstag, bei schwierigen Bedingungen, konnten wichtige Erkenntnisse gewonnen werden. Mit dem BMW Werksteam in der Nachbarbox fand ein angeregter Gedankenaustausch statt, der sich auf der Piste fortsetzte. (Foto: Robin Brehmer vor dem BMW Werksfahrer Thomas Hainthaler)

Dez.
2016

Statt Präsente – brehmermechatronics spendet zu Weihnachten an "Helfende Hände"

Gemäß dem Spruch von Erich Kästner „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!“ wollen wir auch in diesem Jahr auf Weihnachtsgeschenke an unsere Kunden verzichten und spenden den entsprechenden Betrag an die Aktion "Helfende Hände Oberberg", die sich der regionalen Unterstützung schwerkranker Kinder verschrieben hat.

 

Das Team von brehmermechatronics bedankt sich herzlich bei Ihnen, liebe Geschäftspartner, für die gute Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Vertrauen. Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien zu Weihnachten Stunden der Besinnung, zum Jahreswechsel Freude und Optimismus und für das neue Jahr 2017 Glück, Erfolg und vor allem Gesundheit.

Nov.
2016

brehmermechatronics erhält Gütesiegel

Der „Stifterverband" für die Deutsche Wissenschaft würdigt die Forschungstätigkeit von brehmermechatronics mit dem Gütesiegel „Innovativ durch Forschung“.

Okt.
2016

Erfolgreicher 1. brehmermechatronics Tech-Day!

Wir freuen uns über die rege Teilnahme an unserem 1. Tech-Day, über viele interessante Vorträge und gute Gespräche. Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen Besuchern, Mitarbeitern und Mitwirkenden bedanken, die diese Veranstaltung zu einem rundum gelungenen Tag gemacht haben. Details können Sie in diesen Presseartikeln nachlesen.  

>> zum Presseartikel 1

>> zum Presseartikel 2

Verstärkung beim Projektmanagement

Seit dem 04.10.2016 verstärkt die Wirtschaftsingenieurin Drita Gashi unser Projektmanagement. Bereits an Ihrem dritten Arbeitstag kümmerte Sie sich um die Betreuung unserer wichtigsten Kunden anlässlich des 1. brehmermechatronics Tech-Days. Wir heißen sie herzlich willkommen!

Sep.
2016

Neuer Auszubildender

Wir begrüßen Tim Hauk. Am 01.08.2016 hat er bei uns eine Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme begonnen.

Herzlich willkommen!

Aug.
2016

Moritz Schmidt wird ab sofort in der Position der Entwicklungsleitung eingesetzt.

Jul.
2016

brehmermechatronics spendet für die Hinterbliebenen

brehmermechatronics spendet 150,– Euro für die Hinterbliebenen des tödlichen Motocross Unfalls in Bielstein.

Bei einem Motocross-Rennen in Wiehl-Bielstein kam es am vergangenen Sonntag zu einem Unfall, bei dem ein Zuschauer ums Leben kam. Der 28-jährige Familienvater hinterlässt eine Frau und zwei Kinder. Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen.

Neuanschaffung für das Umweltsimulationslabor!

Universalprüfmaschine LPS ZDT 3-X500, einspindlig 3kN - 500 mm Verfahrweg:
elektromechanische Universalprüfmaschine 3 kN Zug/Druck, Mikroprozessorgesteuert, Standalone, Wegmessung mittels Encoder 0.01 mm ... 
weitere Infos dazu finden Sie hier

Jun.
2016

3. Volksbank Oberberg Lauf in Dieringhausen

brehmermechatronics hat am 10. Juni 2016 erfolgreich am Lauf in Dieringhausener teilgenommen. Beim diesjährigen Lauf des Veranstalters TSV Dieringhausen waren insgesamt 273 Läufer am Start. Allen Unwetterwarnungen zum Trotze spielte das Wetter mit. Innerhalb unseres Teams belegte Robin Brehmer den 1. Platz. Zum Vergrößern der Teamfotos klicken Sie bitte auf das Bild rechts.

 

Apr.
2016

Erweiterung unseres Angebots: Neuer Klimaprüfschrank

Durch unseren Zuwachs im Prüflabor haben wir nun die Möglichkeit, größere Prüflinge und/oder eine größere Anzahl von Prüflingen testen zu können. Auch sind wir nun deutlich flexibler, was verschiedene, zeitgleiche Prüfverfahren betrifft.

 

Eckdaten:

> Prüfraumvolumen: 408 l
> Kälte ab -40°C
> Hitze bis +150 °C
> Feuchtigkeit (20 – 98% rH)
> Kälte bis -40 °C nach DIN EN 60068-2-1
> Trockene Wärme bis 150 °C nach DIN EN 60068-2-2
> Temperaturwechsel mit festgelegter Änderungsgeschwindigkeit nach DIN EN 60068-2-1

Mrz.
2016

Wir suchen einen Elektronik-Entwicklungsingenieur (m/w)

Ihr Aufgabengebiet
  • Entwicklung innovativer Elektronik für komplexe Anwendungen innerhalb eines agilen Entwicklungsteams
  • Durchführung & Überwachung von Neuentwicklungen und Produktoptimierungen
  • Analyse von Anforderungen sowie Konzeption, Entwicklung und Testen elektronischer Schaltungen und Module
  • Erstellung und Review von Schaltplänen und Layouts
  • Design von Prototypen und Inbetriebnahme sowie Begleitung bis zur Serienproduktion
  • Erstellung technischer Dokumentationen  

 Hier geht es zur vollständigen Stellenbeschreibung.

Nov.
2015

SPS IPC Drives 2015 in Nürnberg

brehmermechatronics ist erstmals auf der SPS IPC Drives 2015 in Nürnberg und stellt dort zukunftweisende Technologien vor. Den ganzen Artikel finden Sie unter Presse.

SPS IPC Drives 2015 in Nürnberg

Wachstumschampion 2016

brehmermechatronics belegt in der Focus Spezial Ausgabe Dezember 2015, in der Rubrik Elektronik, den 27. Platz. 

Okt.
2015

Spende für Moritz Günther

brehmermechatronics spendet 200,– Euro für den am Frohburger Dreieck verunglückten Motorradrennsportler Moritz Günther. Moritz ist seit dem Unfall querschnittsgelähmt. Seine Familie freut sich über jede Spende. Weitere Informationen finden Sie unter The next race – We start together.

Spende für Moritz Günther

Rheinmetall MAN empfiehlt brehmermechatronics

Die Fa. Rheinmetall MAN Wien empfiehlt brehmermechatronics als kompetenten Entwicklungslieferanten für Mechatronik Module.

Rheinmetall MAN empfiehlt brehmermechatronics

Neue Mitarbeiter

Wir begrüßen als Werksstudenten in den Entwicklungsabteilungen Herrn Cem Turhan und Herrn Asyraf Ilmansyah Hia. Herr Turhan kümmert sich spezifisch um die Einführung neuer Fertigungstechnologien. Herr Hia beschäftigt sich mit den Schwerpunkten Sensorik und Softwareentwicklung. Wir heißen die Herren in unserem Team herzlich willkommen.

Sep.
2015

Ein neues Auto für Nico

brehmermechatronics spendet 500,– Euro für ein neues Auto für den kranken 15-jährigen Nico. Weitere Infos finden Sie unter Ein neues Auto für Nico.

Ein neues Auto für Nico

Teilnahme am Firmenlauf

brehmermechatronics hat am 10. September erfolgreich am 9. Bonner Firmenlauf teilgenommen.

Teilnahme am Firmenlauf
Aug.
2015

Erster Auszubildender

Wir begrüßen unseren ersten Auszubildenden Robin Brehmer. Am 01.08.2015 hat er bei uns eine Ausbildung zum Großhandelskaufmann begonnen. Herzlich willkommen!

Mai
2015

SENSOR + TEST in Nürnberg

SENSOR+TEST: Wir blicken auf eine erfolgreiche Messe in Nürnberg zurück und danken den zahlreichen Besuchern für Ihr Interesse an unseren Dienstleistungen. brehmermechatronics präsentierte u. a. die Entwicklung des intelligenten Kettengliedes nach Industrie 4.0 Standard.

SENSOR + TEST in Nürnberg

Neuer Werkstudent

Wir begrüßen Herrn Matthias Kläs als neuen Werksstudenten. Herr Kläs wird unsere Entwicklungsabteilung verstärken.

Apr.
2015

Werkstudent gesucht

Wir suchen Werkstudenten/Studenten die ggf. ein flexibles Studium starten möchten, bzw. die bereits studieren – alle Fachrichtungen. Sie denken ganzheitlich, beherrschen MS Office und sind „multitasking“-fähig. Eine rasche Auffassungsgabe, Zuverlässigkeit und Bezug zum Kraftfahrzeug sind Voraussetzung, die Studienrichtung ist dabei sekundär. Idealerweise verfügen Sie bereits über eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Einsatz: ab sofort
Entlohnung: nach Vereinbarung
Dauer: langfristig
Bachelor- / Masterarbeiten möglich

brehmermechatronics ist Ausbildungsbetrieb

Ab sofort sind wir ein Ausbildungsbetrieb.

Mrz.
2015

Verstärkung für das Umweltsimulationslabor

Ab dem 01.03. begrüßen wir Herrn Viktor Esau als Bachelor Engineering Wirtschaftsingenieur. Viktor unterstützt den weiteren Ausbau unseres Umweltsimulationslabors.

A-Lieferanten-Bewertung von BOMAG

Mitte des Monats hat brehmermechatronics die Lieferanten-Bewertung von BOMAG erhalten und ist ab sofort als A-Lieferant gelistet.

brehmermechatronics-Presseinformation »SENSOR + TEST«

brehmermechatronics erstmals auf der Sensor + Test 2015 in Nürnberg
Wiehler Unternehmen stellt zukunftweisende Technologien vor

Wiehl. In diesem Jahr stellt brehmermechatronics vom 19. bis 21. Mai 2015 erstmalig auf der Messe "Sensor + Test" in Nürnberg aus. In Halle 12, Stand 691 präsentiert das Wiehler Unternehmen zukunftsweisende Technologien, wie unter anderem einen neuartigen Sensor für kabelllose Schleppkettenmessysteme, welcher gemeinsam mit dem Labor für Fertigungssysteme in Köln (lfk) entwickelt und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt wurde. Im Gegensatz zu den bisher eingesetzten RFID-basierten Systemen erreicht der neu entwickelte Sensor eine höhere Abtastrate, Auflösung und Genauigkeit.

Gegründet im Jahr 2003, hat sich brehmermechatronics auf kundenspezifische Produktentwicklungen in den Bereichen der Mechatronik und Elektronik sowie auf Umweltsimulationen spezialisiert. So entwickelte brehmermechatronics bereits Innovationen in der Heiztechnik von Motorradgriffen und neuartige LED-Produkte. Auch die Durchführung von Untersuchungen im Energy Harvesting ist Bestandteil des brehmermechatronics-Leistungsportfolios. Im hauseigenen Umweltprüflabor lassen sich zudem unterschiedlichste Testverfahren durchführen.
Mit mehr als 20 Mitarbeitern begleitet brehmermechatronics seine Kunden von der Produktidee bis zur Serienreife. Seit 2008 ist das Unternehmen nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.
Für das Jahr 2015 ist zudem die DAkkS-Akkreditierungen des Prüflabors nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 geplant. Diese ermöglicht Prüfungen nach ISO 16750-3 (2012) und 16750-4 (2010).

Feb.
2015

Zertifizierung nach DIN ISO 9001

brehmermechatronics hat das Überwachungsaudit für unsere Zertifizierung nach DIN ISO 9001 erfolgreich bestanden.

brehmermechatronics spendet an die DKMS

»Gemeinsam für Jan und andere« – brehmermechatronics spendet 200,– Euro an die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei). Weitere Informationen erhalten Sie unter Gemeinsam für Jan und andere. 

brehmermechatronics-Produkt ist Teil des VW e-Golf

Seit Generationen prägt der VW-Golf unser Verständnis vom Auto und zählt zu den beliebtesten Modellen der Welt Da der VW-Konzern die Mobilität von morgen mitgestaltet, hat das Unternehmen die zukunftsweisende Technologie des Elektroantriebes nun in einem rein elektrischen Fahrzeug umgesetzt – dem e-Golf.

Wir freuen uns darüber, den im Juli erteilten Entwicklungsauftrag des Ladetasters nun auf eine Serienreife gebracht zu haben und, dass dieses Produkt von der Volkswagen AG in ihren Elektroautos verbaut wird. Beim Ladetaster handelt es sich um eine außen am Fahrzeug befesteigte Ladezustandsanzeige und Schaltvrorrichtung. Diese ist unmittelbar neben der Ladedose des Fahrzeugs angebracht. Nach dem Einstecken des Ladekabels muss der Bediener den Ladetaster betätigen um den Ladevorgang zu starten. Eine ausgereifte LED-Technologie impliziert darüber hinaus den Ladezustand. Einem emissionsfreien Fahren steht somit nichts mehr im Wege.

Jan.
2012

brehmermechatronics engagiert sich aktiv für die Nachwuchsförderung

brehmermechatronics engagiert sich aktiv für die Nachwuchsförderung der Sportvereine in Oberberg, u. a. für den CVJM Oberwiehl.

Jan.
2011

Patenschaft für unser Patenkind Matio

Bei Worldvision haben wir die Patenschaft für unser Patenkind Matio übernommen. Matio wurde am 08.04.2003 geboren und lebt in Bangladesh. Auf dem Bild steht Matio neben den Dingen, die sie sich von unseren Weihnachts- bzw. Geburtstagsspenden gewünscht hat. Im letzten Jahr kaufte sie sich z. B. ein Fahrrad, damit sie den langen Weg zur Schule nicht mehr zu Fuß zurücklegen muss. Weitere Informationen zu Worldvision finden Sie unter www.worldvision.de